Google und Samsung kooperieren bei SMS-Alternativen

    13. September 2018, 13:26
    4 Postings

    Die RCS-Plattformen dürften in Zukunft eine bessere Kompatibiltät aufweisen

    Die gute alte SMS ist noch immer nicht ganz verschwunden. Der Großteil der Kurznachrichten wird mittlerweile jedoch via Messengerdiensten wie Whatsapp, Viber oder dem Facebook Messenger versendet. Sogenannte RCS-Plattformen ("Rich Communication Services) gelten als vielversprechendste Alternativen den SMS-Kurznachrichten den letzten Garaus zu machen. Durch die Kooperation von Google und Samsung sollen die jeweiligen RCS-Plattformen nun sanfter zusammenspielen.

    Google übernahm 2015 das RCS-basierte Jibe Mobile und begann es fortan in die Android-Systeme einzubauen. Samsung gab Anfang vergangenen Jahres seine eigene RCS-Plattform bekannt. Die zwei Plattformen operieren grundsätzlich auf der selben Infrastruktur, die Kollaboration dürfte aber die Adaptierung zusätzlich verbessern.

    Vorteile gegenüber SMS

    RCS hat einige Vorteile gegenüber SMS: es kann über Wlan laufen, es erlaubt das Teilen großer Dateien, es kann Lesebestätigungen anzeigen. (red, 13.9.2018)

    • Artikelbild
      foto: reuters / thomas white
    Share if you care.