Airpower: Wo ist Apples drahtlose Ladematte?

    13. September 2018, 11:09
    7 Postings

    Auch ein Jahr nach der Vorstellung weiter keine Spur von der angekündigten Hardware

    Viel war für Apples September-Event erwartet worden, einiges davon ist eingetreten – auf andere Geräte muss hingegen weiter gewartet werden. In einem Fall ist das besonders verblüffend: Von der Ladematte Airpower fehlt weiter jede Spur.

    Es war einmal ...

    Seit der Vorstellung der drahtlosen Ladelösung von Apple ist damit nun bereits ein ganzes Jahr vergangen. Im Rahmen der Präsentation des iPhone X und iPhone 8 (Plus) wurde Airpower erstmals vorgezeigt. Der zeitliche Zusammenhang ist dabei natürlich kein Zufall, immerhin waren die 2017er-Modelle des iPhones die ersten, die drahtloses Laden unterstützen.

    In den vergangenen Monaten gab es dann mehrere Berichte, dass Apple Probleme bei der Entwicklung von Airpower hat, woraus mehrere Verschiebungen resultiert sein sollen. Passend zur Vorstellung der der neuen iPhones hätte es nun aber endlich so weit sein sollen – doch auch dieser Termin stellte sich als leere Hoffnung heraus. Insofern scheint auch längst nicht mehr sicher, dass die Ladematte noch dieses Jahr erscheint.

    Alternativen

    Für iPhone-Nutzer heißt dies, dass sie weiter zu den Ladegeräten anderer Hersteller greifen müssen, wenn sie ihre Geräte drahtlos mit Strom versorgen wollen. Da Apple hier dem Qi-Standard folgt, stellt dies auch technisch kein Problem dar. Allerdings hat Apple für Airpower diverse zusätzliche Funktionen versprochen, darunter die Möglichkeit mehrere Geräte gleichzeitig zu laden. (red, 13.9.2018)

    der standard
    Video: Die größten Neuerungen und Mankos von Apples bisher teuersten Smartphones.
    • Verschollen: Apples drahtlose Ladematte Airpower.
      grafik: apple

      Verschollen: Apples drahtlose Ladematte Airpower.

    Share if you care.