Darth Maul schlägt zurück: Schauspieler Ray Park wehrt sich gegen Fatshaming

    Video13. September 2018, 11:24
    40 Postings

    Der 44-Jährige "Star Wars"-Darsteller reagiert auf Instagram auf Kommentare über seine körperliche Verfassung

    Darth Maul ist einer beliebtesten Schurken im Weltall: Als der von Ray Park gespielte Bösewicht heuer am Ende von "Solo: A Star Wars Story" unvermutet einen Cameo-Auftritt hatte, sorgte das für Jubel in der "Star Wars"-Fangemeinde. Von Lucasfilm vor kurzem veröffentlichte Promo-Fotos sorgten für weiteren Beifall. Aber nicht nur. Einzelne Kommentare nahmen die vermeintliche Leibesfülle ins Visier.

    ign
    Darth Mauls Auftritt in "Solo: A Star Wars Story".

    Der schottische Schauspieler und Stuntman Ray Park, der Darth Maul erstmals 1999 in "Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung" spielte, hat nun auf Instagram reagiert. Nicht, dass er sich dafür rechtfertigen müsse, beginnt sein Post, das ein aktuelles Foto von Park mit nacktem Oberkörper beim Workout zeigt: "Ich habe hart gearbeitet, um Maul in 'Solo' zu spielen, obwohl ich wusste, dass ich keine Actionszenen darin habe. Ich nehme die Filmfigur sehr ernst."

    Er habe ein paar Fatshaming-Kommentare gesehen, die er sehr witzig finde. Man solle aber bedenken, dass er beim ersten Film 22 Jahre alt gewesen sei und 15 Stunden am Tag trainiert habe. Für "Solo" hab er drei bis vier Stunden am Tag mit einer schweren Hüftverletzung trainiert, die ihn daran hindere, vieles von dem zu tun, was er liebe. Die Kommentare unter Parks Instagram-Post lassen keinen Zweifel daran aufkommen, dass die Bewunderung der "Star Wars"-Fangemeinde für den heute 44-jährigen Schauspieler nach wie vor ungebrochen ist. (red, 13.9.2018)

    Share if you care.