Unbekannte Fischarten in großer Meerestiefe entdeckt

Ansichtssache mit Video11. September 2018, 12:14
24 Postings

Roboter filmen im Atacamagraben im Südpazifik 7.500 Meter unter der Oberfläche eine kaum erforschte Tierwelt

Bild 5 von 5
foto: natural history museum, london / imaging and analysis centre, nhm/newcastle university

Nach Angaben der Wissenschafter sind es vor allem ihre weichen Leiber, die ihnen das Leben in der Tiefsee ermöglichen. Die härtesten Strukturen sind demnach die Zähne und die Knöchelchen des Innenohrs, die ihnen dabei Helfen, die Balance zu halten (oben eine Röntgenaufnahme). Ohne den enormen Druck und die Kälte dort unten sind die Körper der Scheibenbäuche extrem fragil. An die Oberfläche gebracht, zerfließen sie förmlich binnen kurzer Zeit. (tberg, 11.9.2018)

* * *

Link
Newcastle University: New species discovered in the ultra deep

Share if you care.