"Marvel's Spider-Man"-Wertungen: "Das beste Superhelden-Videospiel aller Zeiten"

    Video11. September 2018, 09:09
    31 Postings

    Starke Kritiken zu Insomniacs neuem Open-World-Actionepos

    Mit dem vergangenen Freitag erschienenen Marvel's Spider-Man hat das US-Studio Insomniac laut Fachpresse "vielleicht sogar das beste Superhelden-Videospiel aller Zeiten" abgeliefert. Das behauptet zumindest die Seite The Verge, die mit ihrer Rezension den Lobeshymnen der Gaming-Presse beipflichtet. Beim Rezensionsaggregator Metacritic hält das Spiel aktuell bei 87 von 100 Punkten. Frei von Fehlern sei das neue Spider-Man damit jedoch noch lange nicht, entgegnen Kritiker dem Hype.

    "Egal, ob man durch die Stadt schwingt und sich auf die Suche nach den vielen Sehenswürdigkeiten und Sammelgegenständen macht oder mit Spideys großartigen Superkräften und Gadgets bekämpft, Marvel's Spider-Man macht wirklich zu jeder Zeit Spaß. Ich kann mit absoluter Zuversicht sagen, dass dies mit Abstand das beste Superheldenspiel ist, das ich je gespielt habe", sagt die Seite Dualshockers.

    der standard
    Unser Videotest zu Marvel's Spider-Man.

    Starker Held, bei Zeiten schwächere Welt

    Dieser Einschätzung schließen sich auch andere an, wenngleich nicht alle Aspekte gleichermaßen überzeugen könnten. "Marvel's Spider-Man nutzt eine relativ einfache und intuitive Steuerung, um einen wie einen mächtigen Helden fühlen zu lassen, der sich mit Leichtigkeit durch die Stadt schwingt und spektakuläre Kräfte nutzt, um das Böse zu besiegen", schreibt The Verge. "Die epischen Bosskämpfe können sich mit allem Messen, was man von Marvels Filmen kennt, inklusive des absolut unglaublichen finalen Aufeinandertreffens. Ich wünschte nur, der spielerische Kern würde nicht durch eine tragisch banale Open-World-Struktur zurückgehalten. Es ist ein Spiel, dass eine Sache so gut macht, dass diese die gesamte Erfahrung beflügelt."

    "Insomniac stützt sich zu sehr auf seinen Helden, um die Welt um ihn herum zu erheben, mit dem Resultat, dass sich das Spiel vor dem mächtigen Finale bei Zeiten etwas dünn anfühlt", kritisiert The Guardian.

    Einen bleibenden Eindruck hinterlassen

    "Kleinere Makel können nicht von Insomniacs Leistung ablenken, ein Spiel entwickelt zu haben, das sich wie eine authentische Interpretation eines geliebten Werkes anfühlt", meint Gamespot. "Die Zeit, die genutzt wird, um die Hauptcharaktere kennenzulernen, lassen die Geschichte aufrichtig wirken. Es gab bereits zuvor Spider-Man-Open-World-Spiele, keines jedoch fühlte sich so lebhaft und voller Persönlichkeit an. Keines davon konnte den vielen Facetten des Spieluniversums gerecht werden. Insomniac hat eine überlegene Spider-Man-Erfahrung kreiert, die einen bleibenden Eindruck hinterlässt."

    Diesem Urteil schließt sich auch der STANDARD-Test an: "Von Peter Parkers Doppelleben über die einprägsamen Mitstreiter und Bösewichte bis hin zum selbstironisch auf den Punkt gebrachten Superheldengefühl: Das ist eine interaktive Liebeserklärung, die sich Fans lange verdient haben und Actionfreunde generell einspinnen dürfte." (red, 11.9.2018)

    • Marvel's Spider-Man ist für PS4 erschienen. Wie gefällt Ihnen das Spiel?
      foto: insomniac games / sony

      Marvel's Spider-Man ist für PS4 erschienen. Wie gefällt Ihnen das Spiel?

    Share if you care.