Quartierslösung: Prisma stellt Messecarree fertig

    17. September 2018, 10:44
    posten

    Aus reinem Büro- wurde ein gemischt genutztes Objekt mit vielen Wohnungen

    Lange hatte das Projekt gedauert, aber nun ist das Ende nah: Das Messecarree der Prisma-Holding im 2. Wiener Gemeindebezirk, zwischen Ausstellungsstraße, Elderschplatz und U-Bahn-Trasse gelegen, wird gerade bezogen. Hofer und Bipa im Erdgeschoß haben schon seit ein paar Monaten offen, das dritte Geschäftslokal wird gerade ausgebaut. Hier wird eine Postfiliale einziehen.

    Errichtet wurde das nunmehr gemischt genutzte Objekt von Prisma gemeinsam mit der Wiener Städtischen Versicherung, die es nun nach Fertigstellung sehr wahrscheinlich komplett übernehmen wird. Die Entwicklung dieses Standorts hat aber, wie schon erwähnt, eine längere Geschichte.

    Quartierslösungen gefragt

    Zunächst plante Prisma hier eine Immobilie mit reiner Büronutzung. Schon 2006 hatte es dafür einen städtebaulichen Wettbewerb gegeben. Danach kam es aber zu einer "Änderung in der stadtplanerischen Grundhaltung", wie es Prisma-Vorstand Bernhard Ölz einmal ausdrückte. Reine Büroentwicklungen waren dann nicht mehr gefragt, stattdessen wurden sogenannte Quartierslösungen mit belebten Erdgeschoßzonen und durchmischter Nutzung, und damit auch einem Anteil an Wohnungen, bevorzugt.

    Man musste umplanen, was dem Projekt naturgemäß eine enorme zeitliche Verzögerung einbrachte. Letztendlich wurden sogar aus dem Großteil der Flächen Wohnungen, sie erstrecken sich ab dem 3. Obergeschoß nach oben. 162 Mietwohnungen wurden errichtet, von denen rund drei Viertel auch bereits vergeben sind, wie Projektleiter Martin Nemeth erklärt. Es sind hauptsächlich Zwei- und Dreizimmerwohnungen entstanden, wobei die Nettomiete schon einmal 15 Euro betragen kann. Eine 47,66 m² große Zweizimmerwohnung mit möblierter Küche und knapp 14 m² großer Loggia wird beispielsweise für eine Gesamtmiete von 920 Euro angeboten. 717 Euro beträgt die Nettomiete.

    Regus ist größter Büromieter

    Zwischen den Handelsflächen im Erdgeschoß und den Wohnungen in den Obergeschoßen befinden sich zwei Etagen mit Büroflächen im Ausmaß von rund 4700 m². Bis auf eine Einheit mit ca. 880 m² sind alle vergeben bzw. auch schon bezogen. Größter Mieter ist Regus, der hier schon im Mai ein Business-Center mit rund 1500 m² Fläche eröffnete. Weiters hat auch das Internet-TV-Unternehmen teads.tv hier nun sein Büro.

    Für die noch freie Bürofläche gibt es laut Projektleiter Nemeth einige Interessenten. Ursprünglich wollte Prisma im Messecarree selbst ein eigenes, in Dornbirn erprobtes Coworking-Konzept nach Wien bringen, davon nahm man dann aber wieder Abstand. Dass es anderswo in Wien noch umgesetzt wird, ist aber weiterhin nicht ausgeschlossen. (Martin Putschögl, 17.9.2018)

    • Die Büroflächen im Messecarree – im Bild die Räume von Regus – sind zu etwa vier Fünfteln vergeben. 900 m² sind noch zu haben.
      foto: putschögl

      Die Büroflächen im Messecarree – im Bild die Räume von Regus – sind zu etwa vier Fünfteln vergeben. 900 m² sind noch zu haben.

    Share if you care.