Trendwende: Sexspiele sind auf Steam nun offiziell erlaubt

    7. September 2018, 10:14
    47 Postings

    Bisher hatte Valve diesbezüglich keine einheitliche Handhabung

    Seit kurzem hat die Games-Distributionsplattform Steam einen "Nur für Erwachsene"-Filter. Zuvor war auf dem Portal nur eine Filterung von gewalttätigen und sexuellen Inhalten möglich. Ferner können Entwickler nun auch Inhalte mit der Kennzeichnung "Mature Content" einreichen. Das sind Spiele, die erwachsenen Content vermitteln, bei dem es sich nicht um Sex oder Gewalt handelt.

    Bisher unklaren Standpunkt

    Bei Games mit der Kennzeichnung "Adult Content" handelt es sich hingegen um Titel mit sexuellem Inhalt. Die Integration des Filters bedeutet, dass nun auch Spiele mit derartigem Content offiziell auf der Plattform erlaubt sind. Bisher hatte Valve hierbei einen etwas unklaren Standpunkt. Manche Spiele waren etwa erlaubt, während andere entfernt wurden.

    Im Juni drastischen Schritt gesetzt

    Im Juni hatte Valve diesbezüglich einen drastischen Schritt gesetzt. Der Steam-Betreiber kündigte an, fortan sämtliche Spiele auf der Plattform zu erlauben. Es sei denn, dass es sich dabei einzig um Troll-Versuche von Nutzern handle. Bei diesen wolle der Hersteller drastisch durchgreifen und hat dies auch getan, wie in einem Blog-Posting verlautbart wurde.

    Um die 15 Millionen User

    Steam ist die zentrale Anlaufstelle für PC-Gamer, wenn sie neue Spiele kaufen wollen. Die Plattform wird von circa 15 Millionen Usern verwendet. Mittlerweile hat Valve aber mit einem Problem zu kämpfen: Immer mehr Herausgeber größerer Blockbuster wenden sich von dem Portal ab. (red, 07.09.2018)

    • Eines der nun erlaubten Games: The Heiress.
      foto: the heiress

      Eines der nun erlaubten Games: The Heiress.

    Share if you care.