TV-Sender Tribune Media stellt sich angeblich erneut zum Verkauf

    6. September 2018, 12:18
    posten

    Verhandlungen noch in frühem Stadium

    New York – Der US-Fernsehkonzern Tribune Media will sich nach Informationen von Insidern erneut zum Verkauf stellen. Tribune habe bereits Finanzberater engagiert, die das Interesse von potenziellen Käufern ausloten sollten, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen am Mittwoch. Die Verhandlungen seien in einem frühen Stadium, weshalb eine Vereinbarung nicht sicher sei.

    Zu den Interessenten zählten der Rivale Nexstar Media und Beteiligungsgesellschaften. Tribune lehnte einen Kommentar ab. Bei Nexstar war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

    Ursprünglich wollte der Konkurrent Sinclair Broadcast für 3,9 Mrd. US-Dollar (3,37 Mrd. Euro) Tribune Media kaufen. Die Transaktion kam jedoch wegen Problemen mit den Kartellbehörden nicht zustande. Tribune besitzt oder betreibt 42 Sender sowie den Kabelkanal WGN America. Sinclair ist bei 173 Stationen als Besitzer, Betreiber oder Dienstleister aktiv. (APA, Reuters, 6.9.2018)

    Share if you care.