derStandard.at

Darstellung: Relevanz Chrononologie
derStandard.at

Ehe für alle

Von der politischen Unlust, Liebende gleichzubehandeln

Die Ehe muss allen offenstehen, sagte das Höchstgericht. Nun preschte der ÖVP-Justizminister weiter vor – und wurde prompt zurückgepfiffen

Foto: christian fischer

Keinen Tag zu früh: Das scheint der Leitsatz der Bundesregierung zu sein, wenn es um die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare geht. Denn eines ist klar: Mit 1. Jänner 2019 darf Österreich lesbischen und schwulen Paaren nicht mehr verbieten, eine Ehe einzugehen. Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat bereits vor neun Monaten entschieden, dass diese Diskriminierung verfassungswidrig ist. Er hat dem Nationalrat eine großzügige Frist gesetzt, um den Missstand zu beseitigen, aber am 1. Jänner wird es ernst.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.