"Große Töchter": Neuer feministischer Podcast in Österreich

    31. August 2018, 15:42
    51 Postings

    Die Wienerin Beatrice Frasl taucht in den Gesprächen mit ihren Gästen in das aktuelle Geschehen der österreichischen Frauenpolitik ein

    Wien – Beatrice Frasl befindet sich schon seit gut einem Jahr im Podcast-Business. Neu erschienen ist nun ihr drittes Oeuvre: "Große Töchter", ein laut Macherin dezidiert feministischer Podcast. Die jüngsten politischen Entwicklungen dürften Frasl den nötigen Anstoß dazu gegeben haben. Es brauche mehr feministische Gegenöffentlichkeit, sagt die Doktorandin der Universität Wien.

    Für jede/n was dabei

    Nun sei es wieder so weit etwas, zu unternehmen. Innerhalb der zwei Monate, die es den Podcast nun gibt, hat Frasl bereits acht Interviews produziert und veröffentlicht. Das kürzeste Gespräch dauert zehn Minuten, das längste über eine Stunde. Zu Wort kommen unter anderen Lena Jäger vom Frauenvolksbegehren 2.0, Klaudia Frieben, Vorsitzende des Österreichischen Frauenrings, und Rosa Logar, Geschäftsführerin der Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie.

    Die erste Episode von "Große Töchter" steht auch gleich im Zeichen einer solchen. Die Rede ist von Johanna Dohnal, der ersten Frauenministerin Österreichs und einer der MitgründerInnen des ersten Wiener Frauenhauses. Zu Gast ist Gabriele Heinisch-Hosek, ehemalige Frauen- und Bildungsministerin und Vorsitzende der SPÖ-Bundesfrauenorganisation, mit der sich Frasl mitunter darüber unterhält, wie sich Feminismus in der Politik leben lässt.

    Zündender Gesprächsstoff

    Anlass zu Gesprächen mit Fachfrauen geben außerdem der Zwölfstundentag, der Gender-Pay-Gap, die Streichung des Grunderlasses der "Erziehung zur Gleichstellung von Frauen und Männern" an den Schulen und der Eintrag eines dritten Geschlechts.

    "Große Töchter" ist bereits Frasls drittes hörbares Produkt. Zu ihrem ersten feministischen, englischsprachigen Podcast "She Who Persisted. The Nasty Podcast" animierte sie die Angelobung des US-Präsidenten Donald Trump im Jahr 2017. Der zweite im feministischen Bunde nennt sich "Der Geschwester Grimm Podcast". Darin befassen sich die Schwestern Beatrice und Georgina Frasl mit "Gruseligem und Grauslichem aus Österreich". (Roxane Seckauer, 31.8.2018)

    Link zum Podcast

    Große Töchter

    • Die Podcast Macherin und Uni-Wien Doktorandin Beatrice Frasl.
      foto: michael würmer

      Die Podcast Macherin und Uni-Wien Doktorandin Beatrice Frasl.

    • Artikelbild
      foto: getty images / valerie loiseleux
    Share if you care.