"The Cleaners": Youtube löschte Trailer zu kritischem Film über Content-Moderatoren

    30. August 2018, 13:55
    2 Postings

    Der Trailer enthält laut Google "schockierendes Bildmaterial" – Film wirft Blick in die Schattenindustrie digitaler Zensur

    Im Auftrag der großen Silicon-Valley-Konzerne löschen zehntausende Menschen auf den Philippinen Inhalte, die in den sozialen Medien nicht aufscheinen sollen. Der Dokumentarfilm "The Cleaners" (der STANDARD berichtete) porträtiert einige Mitarbeiter dieser digitalen Putzkolonnen, Arte strahlte den Film am vergangenen Dienstag aus.

    Der Sende hat dafür – wie jede Woche – einen eigenen Social-Media-Trailer produziert, der vor allem für Youtube und Facebook gedacht war. Doch der Trailer verschwand von Youtube, wie Arte in einem Blogeintrag schildert. Der Clip enthalte schockierendes Bildmaterial, heißt es in einer E-Mail von Google an Arte.

    "Handelt es sich um eine automatische Antwort, ist es das Resultat einer der 25.000 Klicks unermüdlicher philippinischer Hände, oder spitzen die Internetriesen besonders die Ohren, sobald man ihnen zu nahe kommt?", fragt Arte in dem Blogeintrag. (red, 30.8.2018)

    Der zensierte Trailer.

    Der Film ist noch bis 3. September auf arte.tv abrufbar.

    Zum Thema

    Filmdoku "The Cleaners": An den Fersen von Löschtrupps im Internet Interview mit den Filmemachern Hans Block und Moritz Riesewieck

    "The Cleaners": Die Putzkolonnen des Internets im Porträt

    • "The Cleaners" porträtiert Menschen, die im Auftrag von Google, Facebook & Co Inhalte kontrollieren.
      foto: gebrüder beetz filmproduktion

      "The Cleaners" porträtiert Menschen, die im Auftrag von Google, Facebook & Co Inhalte kontrollieren.

    Share if you care.