RTX 2080 laut Nvidia ein "Biest": Erste Benchmarks bestätigen dies

    30. August 2018, 10:36
    58 Postings

    Inoffizieller Test der Grafikkarten aufgetaucht – Nvidia-Mitarbeiter mit umfangreichem Interview

    Entwischte Daten eines Benchmark-Tests mit der Software 3DMark Time Spy soll Auskunft über die Leistung einer RTX 2080 liefern. Dort erreicht die Grafikkarte insgesamt 10.030 Punkte, was 37 Prozent mehr Leistung gegenüber einer GTX 1080 und 5,5 Prozent gegenüber einer GTX 1080 Ti entspricht.

    foto: screenshot/gamestandard
    Ganz links soll die Leistung der RTX 2080 veranschaulicht werden.

    Turing-Treiber noch nicht einmal final

    Erwähnenswert ist, dass die Treiber der aktuellen Grafikkarten stark optimiert sind. Bei der anstehenden Generation sind diese noch nicht einmal final. Somit ist zu vermuten, dass die Leistungssteigerung noch deutlich größer ausfallen könnte.

    Turing ist ein "Biest"

    In einem Interview mit HotHardware hat Tom Peterson, Director of Technical Marketing bei Nvidia unterdessen betont, dass die neuen Turing-Chips ein "Biest" sind. "Turing wird das Spielerlebnis bei alten Games signifikant verbessern. Es ist unser nächster großer Schritt", sagte Peterson in dem Gespräch.

    hothardware
    Interview mit Tom Peterson.

    Zwischen 35 und 45 Prozent mehr Leistung

    Dort sagt er auch, dass Analysen bei Spielen wie PUBG und Final Fantasy eine Leistungssteigerung zwischen 35 und 45 Prozent bescheinigt haben. Bei Spielen mit aktueller GPU-Limitierung wird die neue Architektur laut Peterson alles "zermalmen".

    Was Turing mit sich bringen soll

    Bei Turing handelt es sich laut dem Nvidia-Mitarbeiter um eine Kombination als schnelleren Shadern, höherem Takt, größerer Speicherbandbreite und Architektur-Verbesserungen. (red, 30.08.2018)

    • Es gibt nun erste inoffizielle Benchmark-Ergebnisse zu Nvidias RTX 2080.
      foto: nvidia

      Es gibt nun erste inoffizielle Benchmark-Ergebnisse zu Nvidias RTX 2080.

    Share if you care.