Disneys Streamingdienst wird billiger und "dünner" als Netflix

    29. August 2018, 14:09
    36 Postings

    Der Unterhaltungskonzern plant exklusive Filme und eine "Star Wars"-Serie

    Disney hat erstmals konkrete Informationen zu seinem hauseigenen Streaming-Kanal bekanntgegeben, der 2019 ans Netz gehen soll. Der Unterhaltungsgigant will vor allem mit Eigenproduktionen punkten, etwa mit einer "Star Wars"- und einer "Marvel"-Serie. Außerdem sollen künftig Filme aus dem Disney-Universum exklusiv auf Disneys Streamingkanal laufen.

    "Luxus"-Marken

    Das Angebot werde aber deutlich dünner als bei Netflix ausfallen, hieß es. Man habe "den Luxus", mit Marken wie "Star Wars" arbeiten zu können, wodurch man sich "nicht am Mengen-Spiel beteiligen muss", sagte Disney-Chef Bob Iger. Der Konzern will langsam starten, oder wie Iger es ausdrückt: "Wir werden losgehen, bevor wir laufen".

    Vierzig Millionen Abonnenten nötig

    Laut Analysten muss Disney rund vierzig Millionen Abonnenten werben, um einen durchfinanzierten Streaming-Service zu betreiben. Denn der Anbieter will klar günstiger als die Konkurrenz sein; Experten erwarten einen Abopreis von sechs Dollar pro Monat. Über die Europa-Pläne von Disney ist bislang noch nichts bekannt. (red, 29.8.2018)

    • Disney plant einen eigenen Streamingdienst, der günstiger als Netflix sein wird
      foto: reuters/hong

      Disney plant einen eigenen Streamingdienst, der günstiger als Netflix sein wird

    Share if you care.