"Thronebreaker": CD Projekt bringt neues Rollenspiel im "Witcher"-Universum

    30. August 2018, 08:46
    21 Postings

    Basiert auf Sammelkartenspiel "Gwent", Heldin wird die nordische Königin Maven

    Mit The Witcher 3 hat das polnische Studio CD Projekt Red die Erzählung die Abenteuer des Hexers Geralt zu Ende geführt. Seitdem arbeitet man am futuristischen Action-Rollenspiel Cyberpunk 2077.

    Erfolgreich ist man auch mit der eigenständigen Ausgabe des aus dem Witcher-Universum stammenden Sammelkartenspiels Gwent. Auf diesem basiert wiederum Thronebreaker. Das ursprünglich als kostenlose Einzelspielerkampagne für Gwent geplante Game soll nun ein eigenständiges Game werden, schreibt PC Games N.

    xbox
    Story-Trailer für "Thronebreaker", hier noch mit "Gwent" im Namen.

    Neuer Name für Stand Alone

    Versprochen wird, dass Spieler vor ähnliche Entscheidungen gestellt wird, wie man sie schon in The Witcher 3 treffen musste. Man will mit dem Spiel auch jene Fans bedienen, die sich mehr Auseinandersetzung mit der Geschichte des Universums auseinandersetzen. Die neue, Gwent-freie Namensgebung spiegelt den Schritt zum kostenpflichtigen Stand-Alone-Game wieder. Das Spiel heißt nun Thronebreaker: The Witcher Tales.

    Heldin des Spieles wird Maven. Sie ist eine erfahrene Soldatin und Königin von zwei im Norden gelegenen Königreichen, die bedroht werden. Wichtige Handlungen im Spiel werden freilich durch Kartenduelle entschieden. Wie das Spiel dazwischen abläuft, haben die Entwickler noch nicht verraten. Der Spielumfang soll sich jedenfalls auf etwa 30 Stunden belaufen.

    Releasedatum unklar

    Mit dem "Homecoming"-Update für Gwent soll das Kartenspiel die Beta-Phase verlassen. Im April hatte CD Projekt Red angekündigt, noch sechs Monate für die Entwicklung zu benötigen, womit die finale Version im Oktober aufschlagen sollte. Ob dieser Termin hält, ist allerdings unklar. Thronebreaker soll jedenfalls gleichzeitig mit Gwent: Homecoming erscheinen. (gpi, 30.08.2018)

    • Statt einer Erweiterung wird "Thronebreaker" nun zu einem kostenpflichtigen Stand-Alone-Spiel.
      foto: cd projekt red

      Statt einer Erweiterung wird "Thronebreaker" nun zu einem kostenpflichtigen Stand-Alone-Spiel.

    Share if you care.