Mann wegen Anschlagsplänen gegen Geert Wilders verhaftet

29. August 2018, 07:51
217 Postings

Niederländischer Rechtspopulist kündigte Wettbewerb für Mohammed-Karikaturen an

Den Haag – Die Polizei in den Niederlanden hat einen Mann wegen mutmaßlicher Anschlagspläne gegen den Rechtspopulisten Geert Wilders festgenommen. Der Verdächtige sei am Dienstag am Hauptbahnhof von Den Haag gefasst worden, teilte die Polizei mit. Der Mann wurde zunächst verhört. Es wird erwartet, dass er am Freitag einem Richter vorgeführt wird.

Die Polizei wurde laut eigenen Angaben durch ein Video bei Facebook auf den Verdächtigen aufmerksam, in dem der 26-Jährige über ein Attentat auf Wilders sowie auf das niederländische Parlament gesprochen habe.

Mohammed-Karikaturen-Wettbewerb als Auslöser

Hintergrund für die mutmaßlichen Anschlagspläne ist offenbar eine frühere Ankündigung von Wilders, einen Wettbewerb für Karikaturen des Propheten Mohammed abhalten zu wollen.

Wilders und seine Freiheitspartei (PVV) haben mit islamfeindlichen Aktionen bereits wiederholt Proteste von Muslimen heraufbeschworen. Bereits vergangene Woche kam es weltweit zu Protesten gegen den Vorschlag des Rechtspopulisten. So gingen etwa in Lahore in Pakistan hunderte Menschen auf die Straße. (APA, 29.8.2018)

  • In Lahore protestieren Menschen gegen Wilders' Vorschlag. Am Plakat rechts steht: "Boykottiert niederländische Produkte, schließt ihre Botschaft!"
    foto: ap/k.m. chaudary

    In Lahore protestieren Menschen gegen Wilders' Vorschlag. Am Plakat rechts steht: "Boykottiert niederländische Produkte, schließt ihre Botschaft!"

  • Rechtspopulist Wilders provoziert immer wieder.
    foto: ap/geert vanden wijngaert

    Rechtspopulist Wilders provoziert immer wieder.

Share if you care.