AVM bringt neue Mesh-Gerätschaft

    28. August 2018, 15:32
    20 Postings

    Devolo stellte auf der IFA in BErlin "devolo Magic" vor

    Nachdem Apple sich vom Geschäft mit WLAN-Routern verabschiedet hat, versuchen nun andere Router-Hersteller diese Lücke zu füllen. Technologisch setzen sie dabei verstärkt auf Geräte mit Mesh-Technologie. Durch die Koppelung mehrerer Geräte kann eine deutlich besser WLAN-Abdeckung in größeren Wohnungen oder Häusern erreicht werden, als es mit einem zentralen Router der Fall wäre. Auf der diesjährigen IFA in Berlin bringen AVM und Devolo neue Mesh-Geräte an den Start.

    AVM hat sich in den letzten Monaten dem Thema "Mesh" stark verschrieben. Mit der neuesten Version des Betriebssystems FritzOS können zahlreiche Fritz-Geräte vermaschte Netze aufspannen.

    Neue Fritzbox

    Neben der neuen Fritzbox 7530, die DSL Supervectoring 35b und somit "Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s" unterstützt, stellt AVM auch den Fritzrepeater 3000 vor. Dieser funkt gleichzeitig im 2,4 GHz- und 5-GHz-Frequenzbereich. Über ein zusätzliches 5-GHz-WLAN-Band ist die Anbindung aller Geräte ins Mesh der Fritzbox möglich, denn über diesen separaten Kanal tauschen sich Mesh-Router und -Repeater aus.

    Der Hersteller Devolo stellte auf der IFA mit "Devolo Magic" Mesh-WLAN in Kombination mit Powerline vor. (sum, 28.8. 2018)

    • Artikelbild
      foto: avm
    Share if you care.