Sennheiser Ambeo Smart Headset im Test: Was können diese Kopfhörer eigentlich nicht?

    Video11. Oktober 2018, 11:30
    56 Postings

    300 Euro teure In-Ear-Kopfhörer bringen innovative Funktionen, bei denen man aber nicht genau weiß, wofür man sie eigentlich braucht

    Hersteller von kabelgebundenen Kopfhörern haben es nicht leicht. Immer mehr Menschen greifen auf drahtlose Produkte zurück, die einfach mehr Komfort bieten – auch wenn die Klangqualität letztlich darunter leidet. Der deutsche Hersteller Sennheiser hat sich beim Ambeo Smart Headset deshalb einige Besonderheiten überlegt. DER STANDARD konnte die smarten Kopfhörer mehrere Wochen lang testen.

    sennheiser
    Dieses Video wurde mit dem Headset aufgenommen.

    Nur für iPhone & iPad

    Vorweg sei gesagt, dass das Headset aufgrund des Lightning-Anschlusses nur mit einem iPhone oder iPad verwendet werden kann. Ein Schnäppchen ist das Ambeo Smart Headset auch nicht – 300 Euro kostet dieses, wobei der Straßenpreis knapp darunter liegt. Dafür bietet das Produkt einerseits die Möglichkeit, 3D-Audio-Aufnahmen zu machen und andererseits diese ganz traditionell als In-Ear-Kopfhörer zu verwenden – sogar mit aktivem Noise-Cancelling, das hervorragend funktioniert.

    Innovative Funktionen

    Eine weitere Funktion, die Sennheiser bei dem Headset integriert hat, nennt sich "Situational Awareness". Dieses Feature sieht vor, dass Außengeräusche trotz der Stöpsel im Ohr gut hörbar sind. Die Funktion ist etwa nützlich, wenn man auf der Straße unterwegs und nicht von einem Auto überrascht werden will. Tatsächlich bieten die Ohrenstöpsel bereits sehr gutes passives Noise-Cancelling, das einiges wegfiltert.

    Höre, was rund um dich passiert

    Ist die höchste Stufe von "Situational Awareness" aktiviert, hört man rundherum alles verstärkt. Anfangs etwas ungewöhnlich, aber für Situationen, in denen Aufmerksamkeit vorausgesetzt wird, kein unnützes Feature. Auf der niedrigsten Stufe bietet sich die Funktion auch für den Straßenverkehr an, hierdurch nimmt man trotz Musik seine Umwelt klar wahr. Aktiviert wird aktives Noise-Cancelling und "Situational Awareness" über die integrierte Fernbedienung.

    Guter Klang

    Der Klang der Kopfhörer ist gelungen, wenngleich die Höhen etwas mehr Details vertragen könnten. Die Mitten und Bässe sind klar wahrnehmbar und auch nicht übermäßig vertreten. In der zugehörigen App zu dem Headset kann der Klang sehr schnell an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Vier Voreinstellungen (Flat, Bass, Hi-Fi und Spoken) stehen außerdem zur Verfügung.

    Überzeugendes 3D-Mikrofon

    Zuletzt bietet das Ambeo Smart Headset auch die Möglichkeit, dass 3D-Sound aufgenommen werden kann. Für all jene, die gerne mit ihren Smartphones Videoaufnahmen machen, ein durchaus sinnvoller Zusatz. Im Test zeigte sich, dass das über die Fernbedienung integrierte Mikrofon klar bessere Qualität liefert, als jenes das beim iPhone X verbaut ist.

    der standard
    Eine Gegenüberstellung des Mikrofons des iPhone X und des Ambeo Headsets.

    Fazit

    Sennheisers Ambeo Smart Headset ist ein innovatives Produkt, bei dem vielmehr Funktionen integriert sind, die man sich bei gewöhnlichen In-Ear-Kopfhörer erwartet. Fraglich ist, an welche Zielgruppe sich die Innovation richtet. Mit 300 Euro ist das Headset nämlich definitiv kein Schnäppchen und gute In-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling gibt es schon für weniger Geld.

    Somit verbleibt das 3D-Mikro als Alleinstellungsmerkmal. Dieses dürfte besonders für alle jene interessant sein, die mit ihrem Smartphone besonders häufig filmen und dabei guten Sound benötigen – Vlogger etwa. Letztlich ist Sennheisers Ambeo Smart Headset aber eine etwas teure eierlegende Wollmilchsau, bei der man nicht ganz weiß, wofür man all diese Funktionen benötigt. (Daniel Koller, 11.10.2018)

    Hinweis im Sinne der redaktionellen Richtlinien: Die Kopfhörer wurden vom Hersteller zur Verfügung gestellt.

    Link

    Ambeo Smart Headset bei Sennheiser

    • Artikelbild
      foto: sennheiser
    • Artikelbild
      sennheiser
    • Artikelbild
      sennheiser
    • Artikelbild
      sennheiser
    Share if you care.