"So macht man Werbung": XXXLutz feiert 20 Jahre Familie Putz

    Video27. August 2018, 11:06
    138 Postings

    Papa Max, Mama Linda, Oma, Sohn "Putzi" und seine Freundin Ixi überlegen, wie gute Werbung ausschauen soll – mit Jubiläumsspot und einer Auswahl der besten Kampagnen von Demner, Merlicek & Bergmann

    Wien – Demner, Merlicek & Bergmann und XXXLutz feiern gemeinsam mit Familie Putz 20-jähriges Jubiläum. Gemeinsam mit ihrem Kunden wirft die Wiener Agentur einen parodistischen Blick hinter die Kulissen. Unter dem Motto "So macht man Werbung" nimmt sich die Familie Putz selbst auf die Schaufel. Damit sollen sowohl Fans als auch Kritiker der polarisierenden XXXLutz-Kampagnen angesprochen werden. Umgesetzt wird die Kampagne sowohl klassisch in TV und Radio als auch online als Pre-Roll und Maßnahmen auf Social Media.

    Jubiläumsspot

    dmb

    "XXXLutz inszeniert sich nach fast 20 Jahren Familie Putz humoristisch und bewusst selbstironisch unter dem Motto 'So macht man Werbung'. Dabei wird das gespaltene Image der Familie Putz in der Bevölkerung aufgegriffen. Das Ergebnis ist eine etwas andere Kampagne als von herkömmlichen XXXLutz-Werbungen gewohnt", sagt Thomas Saliger, Sprecher der XXXLutz-Gruppe Österreich, über die Kampagne.

    Familienmitglieder

    Die Familie Putz wurde von Demner, Merlicek & Bergmann kreiert und unter anderem mit dem Staatspreis Marketing 2004 ausgezeichnet. Von Beginn an dabei sind Hubert Wolf als Papa Max, Cecile Nordegg als Mama Linda und Sohn "Putzi" Stephan Bauer. Als Oma war bis 2010 Trude Fukar im Einsatz, danach übernahm Zdenka Hartmann diese Rolle. Seit 2009 ist Putzis Freundin Ixi – gespielt von Chiara Pisati – mit von der Partie.

    derStandard.at/Etat präsentiert hier eine Spot-Auswahl mit der Familie Putz, beginnend mit dem Einzug in das Möbelhaus im Jahr 1999:

    xxxlutz

    Im Kasperltheater

    Im Spot "Krawutzi Kaputzi" von 2003 will Papa Max mit Mama Linda noch ein Kind. Noch ein Putzi sozusagen. Schließlich gibt es zwei Kinderzimmer in jenem Haus, das es damals zu gewinnen gab. Da will ihm die Oma gleich eins überziehen ... Natürlich in X-Large:

    xxxlutz

    Traumwandlerisch und bei Vollmond war die Familie Putz 2006 unterwegs. Beworben wurde der damalige Räumungsabverkauf.

    xxxlutz

    Zum Kinostart von Tim Burtons "Alice im Wunderland" zeigte der Möbelhändler dann 2010 seine skurrile Eigeninterpretation der Alice-Geschichte.

    xxxlutz

    Darin entdeckt Putzis neue Freundin Ixi ein abenteuerliches Möbelland mit singenden Lampen, Tellerwegen und sprechenden Hasen. Inszeniert wurde der Spot von Harald Sicheritz.

    2017 sorgten die "Zehn Gebote"-Spots für Wirbel und zahlreichen Beschwerden beim Werberat. Kritiker sahen "religiöse Gefühle verletzt. Der Sager "Spar dir den Kommentar, sonst kommst du ins Heim" in Richtung Oma war unter anderem für den Pensionistenverband "skandalös", diese Drohung wurde nach den Beschwerden aus dem Spot gestrichen.

    xxxlutz österreich

    (red, 27.8.2018)

    Share if you care.