"Trucker Babes Austria" – ATV setzt auf Frauenpower

    24. August 2018, 14:59
    39 Postings

    Fünf Lastwagenfahrerinnen zeigen den Alltag in einer Männerdomäne

    In der Reportagereihe "Trucker Babes" stellt ATV fünf Lastwagenfahrerinnen vor, die "mit Können, Wissen und frechem Mundwerk begeistern" sollen. "Sie beherrschen ihr Handwerk und sind mit Leib und Seele Truckerinnen. Denn Lastwagenfahrerin zu sein ist mehr als ein Beruf, es ist ein Lifestyle", heißt es in der Ankündigung des neue Formats. Die fünf Lastwagenfahrerinnen sprechen über die alltägliche Herausforderungen ihres Berufs, aber auch über die Vorurteile, die die Männerwelt ihnen gegenüber hegt: "Als Frau muss man sich beweisen. Wenn es bei einer Baustelle eng und schwierig ist und man reversieren muss, dann gibt’s schon Sprüche über 'Weiberleit'. Muss mal ein Mann reversieren, dann war es halt eng", erzählt etwa Patricia.

    "Trucker Babes" läuft bereits seit zwei Staffeln bei Kabel 1, nun startet ATV mit einer Österreich-Version des Formats. Am 30. August 2018 um 21.20 Uhr wird die erste Folge gesendet.

    foto: atv
    Patricia aus Oberösterreich

    Patricia hat das Trucker-Gen in die Wiege gelegt bekommen, schon ihr Vater war Fernfahrer und hat seine Tochter an freien Tagen immer mitfahren lassen. "Ich bin fast die ganzen Sommerferien mit meinem Papa im Laster gesessen. Mit 14 hab ich dann schon am Parkplatz umdrehen dürfen."

    foto: atv
    Helga aus der Steiermark

    Helga liebt die Freiheit auf der Straße, Kurzstrecken fährt sie selten. Sie ist in ganz Europa unterwegs und fährt am liebsten in die skandinavischen Länder, zumeist liefert sie Massivholzfertighäuser aus.

    foto: atv
    Isabella aus Salzburg

    Isabella hat eigentlich eine Tourismusschule besucht, doch in der Gastronomie "waren ihr zu viele Leute". Sie wollte auf Truckerin umsatteln, doch das war keine leichte Angelegenheit. "Ich habe über 270 Bewerbungen geschrieben, doch keiner wollte in der Wirtschaftskrise eine Frau ohne Praxis. Dann hat sich einer erbarmt." (red., 24.08.2019)

    Share if you care.