Tierpräparatorin: "Oft sagt jemand: 'Ist das nicht eklig?'"

Video27. August 2018, 11:00
36 Postings

Wieso immer Kfz-Mechaniker oder Frisörin? In einer neuen Serie stellt DER STANDARD Lehrberufe vor, die weniger alltäglich sind. Zum Auftakt: Präparation

der standard
Ein schlechter Geruchssinn sei ein Vorteil in ihrem Beruf, sagt Melina Franz. Die junge Frau macht aktuell eine Lehre zur Präparatorin am Naturhistorischen Museum in Wien. Hier ist sie mit "ihrem" Pekari zu sehen.

"Meine Mama war anfangs nicht so begeistert", erzählt Melina Franz. Ursprünglich hat sich die 25-Jährige zur Grafikdesignerin ausbilden lassen. Bis ihr klar wurde, dass es nichts für sie ist, die ganze Zeit am Computer zu sitzen. Durch ein Praktikum kam sie ans Naturhistorische Museum Wien. Dort haben wir sie besucht und mit ihr über ihre Arbeit gesprochen. (Lisa Breit, Ayham Yossef, 26.8.2018)

    Share if you care.