Griechenland: Tausende Inseln, zehn schöne Buchten

    3. September 2018, 06:00
    71 Postings

    Das sind zehn der schönsten Buchten und Lagunen auf dem griechischen Festland und den Inseln.

    Vom karibischen Strand zur Mondlandschaft: Mit über 3.000 Inseln und etwa 13.600 Küstenkilometern hat Griechenland eine beeindruckende landschaftliche Vielfalt zu bieten, die sich auch in den vielen malerischen Buchten widerspiegelt.

    Hier sind zehn besonders hübsche:

    Navagio Beach, Zakynthos

    Die im Ionischen Meer liegende Insel Zakynthos hat mit dem Navagio Beach einen der schönsten Strände Griechenlands zu bieten. Die besondere Bucht mit weißem Sand und steilen Klippen ist ein beliebtes Postkartenmotiv und wird auch Schmugglerbucht genannt. Besonderheit: Der Strandabschnitt ist nur vom Wasser aus zu erreichen.

    foto: pixabay
    Navagio Beach

    Bucht von Sarakiniko, Milos

    Die Bucht von Sarakiniko auf der ägäischen Insel Milos sieht ein bisschen so aus wie eine Mondlandschaft. Aus weißen Vulkanascheablagerungen wurden im Laufe der Zeit bizarre Strukturen herausgewaschen, harmonisch runde Formen, die unwirklich erscheinen.

    foto: mouzenidis
    Sarakiniko

    Bucht Katsiki, Lefkada

    Nahe des griechischen Festlandes liegt die kleine Bucht Katsiki auf der Insel Lefkada im Ionischen Meer. Von weitem sieht sie wie ein karibischer Strand aus. Über 110 Stufen im Fels ist die kleine Bucht zu erreichen. Eine gute Aussicht haben Urlauber oberhalb des Strandes.

    foto: pixabay
    Katsiki

    Kavourotripes Bucht, Chalkidiki

    Auf Chalkidiki zwischen Armenistis und Platanitis liegt die Bucht Kavourotripes, die durch ihre eigentümlichen Felsformationen, grünes Wasser und weißem Sand heimische und internationale Urlauber anlockt.

    Elafonissi Strand, Kreta

    Der Elafonissi Strand auf Kreta beeindruckt mit kristallklarem türkisfarbenem Wasser. Der Strand hat seine außergewöhnliche rosa Farbe von tausenden Muschelschalen und zählt sicherlich zu einem der schönsten in ganz Griechenland.

    foto: pixabay
    Elafonissi Strand

    Voutoumi Bucht, Antipaxos

    Die Voutoumi Bucht auf Antipaxos im Ionischen Meer besticht nicht nur mit den unterschiedlichen Farbtönen und dem kristallklaren Wasser, sondern auch mit einem unglaublich schönen Riff. Der Strand erinnert mit dem atemberaubend weißen Sand an die Strände der Malediven.

    Voidokilia, Peloponnes

    Die fast kreisrunde Bucht mit feinem Sandstrand auf dem Peloponnes hat nur eine kleine Öffnung zum Meer. Der außergewöhnlichen Form verdankt sie wohl auch ihren Namen Voidokilia – zu Deutsch "Ochsenbauchbucht". Sie wird von beiden Seiten von Felsen zum Meer abgeschottet. Durch die nur sehr kleine Öffnung ist das Wasser in der Bucht wärmer und sehr angenehm zum Baden.

    foto: mouzenidis
    Voidokilia

    Lalaria Beach, Skiathos

    Auf der zur Inselgruppe der Sporaden gehörenden Insel Skiathos befindet sich im Nordosten der kleine Strand Lalaria Beach. Der beeindruckende Felsbogen im Meer heißt "Trypia Petra" und bietet mit dem kristallklaren Wasser und den weißen Steinen ein beliebtes Fotomotiv. Die Bucht ist nur über das Meer zu erreichen, Boote gehen im Sommer mehrmals täglich.

    foto: mouzenidis
    Lalaria Beach

    Bella Vraka, Epirus

    In der Region Epirus auf dem griechischen Festland befindet sich der exotische Strand "Bella Vraka". Er liegt auf der kleinen Insel Mourteméno gegenüber des Ortes Syvota. Über einen schmalen Sandstreifen ist die kleine Insel mit dem Ufer verbunden. Das Wasser ist glasklar und eignet sich zum Tauchen und Schnorcheln.

    Ammolofoi Strand, Ostmakedonien und Thrakien

    Der drei Kilometer lange "Ammolofoi Strand" liegt etwas versteckt in der Nähe von Nea Peramos ganz im Nordosten des Landes in der Region Ostmakedonien und Thrakien. Das Wasser ist kristallklar und trägt schon seit Jahren die Blaue Flagge für sauberes Gewässer. Am feinen Sandstrand genießen Urlauber bei gutem Wetter einen Blick bis auf den Berg Athos und die Insel Thassos. (red, 3.9.2018)

    Share if you care.