"Stormdivers" vorgestellt: Battle-Royale mal anders

    22. August 2018, 14:35
    4 Postings

    Entwickler Housemarque mischt Genremechaniken mit Sci-Fi-Gadgets und Charakterklassen

    Der finnische Entwickler Housemarque hat im Rahmen der Branchenmesse Gamescom sein neues Spiel Stormdivers vorgestellt. Das Battle-Royale-Game verspricht eine Mischung aus Überlebenskampf und Science-Fiction – vor dem Hintergrund einer von einem Nano-Sturm verwüsteten Insel.

    Für Housemarque stellt das Spiel einen Bruch mit der Vergangenheit dar. Der Hersteller machte sich über zwei Jahrzehnte mit Arcade-Shootern wie Super Stardust, Dead Nation, Resogun oder Nex Machina einen Namen. Mit Stormdivers will man nun das Battle-Royale-Genre erobern und setzt dabei auf flottes Shooter-Gameplay gepaart mit Fahrzeugen und Hightech-Gadgets wie Boostern und Schilden.

    Battle-Royale auf Speed

    Zudem verspricht man die Überlebenschlacht für Solisten und Teams mit Events und unterschiedlichen Charakterklassen aufzumischen. Die effektreich in Szene gesetzte Insellandschaft stützt sich auf das technische Gerüst der Unreal Engine. Der Nano-Sturm, der die Umgebung zerfrisst, zwingt Spieler auf immer kleinerem Raum gegeneinander zu kämpfen. Künftige Erweiterungen sollen unter anderem auch frische Modi wie Koop-Missionen gegen Computergegner ermöglichen.

    Umgesetzt wird Stormdivers aktuell für PC und soll 2019 erscheinen. (red, 22.8.2018)

    housemarque games
    Der Vorstellungstrailer zu Stormdivers.
    • Die effektreich in Szene gesetzte Insellandschaft stützt sich auf das technische Gerüst der Unreal Engine.
      bild: stormdivers

      Die effektreich in Szene gesetzte Insellandschaft stützt sich auf das technische Gerüst der Unreal Engine.

    • Artikelbild
      bild: stormdivers
    • Artikelbild
      bild: stormdivers
    Share if you care.