Red-Bull-Bräu kommt um 4,40 Euro in die Gastronomie

21. August 2018, 15:21
461 Postings

Dietrich Mateschitz bringt die Biermarke Thalheim auf den Markt

Es ist so weit: Das Bier aus dem Hause Mateschitz kommt dieser Tage auf den Markt. Vor zwei Jahren hatte DER STANDARD erstmals über das Projekt aus dem Hause Red Bull berichtet, das damals still und leise in Thalheim nahe Pöls in der Steiermark lanciert wurde. Dort hatte Dietrich Mateschitz schon vor zehn Jahren das Schloss samt Heilquelle übernommen, um dann doch recht lange über neuen Getränkeplänen zu brüten.

Jetzt kommt das Bier vorerst in die nahe gelegenen hauseigenen Wirtshäuser und gehobenen Restaurants rund um den Red-Bull-Ring. Dort wird die Flasche namens Thalheim – mit 0,33 Liter ein kleines Bier – um 4,40 Euro zu haben sein, wie die "Kleine Zeitung" berichtet. Auch ein Zitronenradler wird zum gleichen Preis angeboten. Betreiber der Brauerei ist die Thalheimer Heilwasser GmbH, die vom Sohn des Oberbullen, Mark Dietrich Mateschitz, geleitet wird. (red, 21.8.2018)

  • Mateschitz setzt auf Gerstensaft.
    foto: apa/erwin scheriau

    Mateschitz setzt auf Gerstensaft.

Share if you care.