Burberry "Indigo": Hitze und Wildheit des Sommers mitnehmen

    Test12. September 2018, 15:27
    4 Postings

    Alles ist möglich in dieser endlos blauen Stunde

    Ein Mann, die Haut gebräunt, das Hemd offen, geht über die Straße. Er ist zurück in der Stadt. Der Herbst kann beginnen. Und damit vielleicht auch eine neue, bessere Version von ihm selbst.

    Er hat vor, die Hitze und Wildheit des Sommers mitzunehmen – in die nächste langweilige Besprechung und in die nächste große Nacht. Alles, was er dazu braucht, ist ein guter Anzug und ernst zu nehmende Schuhe. Den Rest erledigt "Indigo": Rosmarin und schwarze Johannisbeeren lassen sich mit Amber, metallischem Eichemoos und dem Duft von Treibholz auf eine ungestüme Affäre ein. Zitrusöl und Minze behalten in der Hitze des Gefechts den Überblick.

    Trotzdem ist alles möglich in dieser endlos blauen Stunde. Vertrauen Sie auf die Süße des Lebens. Und ja, in diesem Fall auch auf die Kompetenz einer großen Marke. (Ela Angerer, RONDO, 12.9.2018 )

    Kopfnote: Zitrusöl, schwarze Johannisbeere, Rosmarin

    Herznote: grüne Veilchenblätter, Treibholz, grüne Minze

    Basisnote: Amber, weißes Eichenmoos, Moschus

    Weitere Parfum-Kolumnen

    Burberry, "Indigo", Eau de Toilette, 50 ml, 66,95 Euro

    • Burberrys "Indigo": Vertrauen auf die Süße des Lebens.
      foto: ela angerer

      Burberrys "Indigo": Vertrauen auf die Süße des Lebens.

    Share if you care.