Bogner-Strauß setzt wegen Lohnschere Arbeitsgruppe ein

    14. August 2018, 14:55
    29 Postings

    Experten sollen sich mit verschiedenen Indikatoren von Lohnunterschieden auseinandersetzen

    Wien – Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP) will mehr Lohngerechtigkeit für Frauen – und setzt dazu nun zunächst eine Arbeitsgruppe ein. Ziel sei es, die bestehenden Einkommensberichte auf einen bundesweit einheitlichen Standard zusammen zu führen, bekräftigte sie in einer Aussendung.

    Die Arbeitsgruppe soll aus Experten der Sozialpartner und aus der Wissenschaft bestehen und sich zuerst mit den verschiedenen Indikatoren zur Messung der geschlechtsspezifischen Lohnunterschiede beschäftigen. Die erste Arbeitsrunde wird im September im Bundeskanzleramt stattfinden. Im nächsten Schritt sollen dann konkrete Maßnahmen für mehr Einkommensgerechtigkeit erarbeitet werden, hieß es. (APA, 14.8.2018)

    Share if you care.