Italien denkt an Führerscheinentzug bei Hantieren mit Smartphones

12. August 2018, 15:57
10 Postings

Verschärfter Kampf gegen Ablenkung am Steuer

Rom – Immer mehr Unfälle auf italienischen Straßen werden von Autofahrern verursacht, die sich durch Smartphones ablenken lassen. Mit strengeren Kontrollen und Strafen will Italien das Problem bekämpfen.

Deshalb wird eine Verschärfung der Strafen beim Hantieren mit Smartphones am Steuern geprüft. Auch die Möglichkeit eines Führerschein-Entzugs wird erwogen, berichtete der italienische Verkehrsminister Danilo Toninelli im Interview mit der Tageszeitung "Il Mattino" am Sonntag. Hinzu sollen die Kontrollen verschärft und Informationskampagnen unter Jugendlichen gefördert werden.

"Hantieren mit Smartphones am Steuer ist ein durchaus gefährliches Phänomen. Zu oft wird die Gefahr unterschätzt", sagte der Minister. Die strengeren Maßnahmen seien notwendig geworden, da immer mehr Unfälle von Autofahrern verursacht werden, die von Smartphones abgelenkt waren. (APA, 12.8.2018)

  • Italien will härter gegen Lenker vorgehen, die mit ihrem Telefon hantieren.
    foto: reuters/marcos brindicci

    Italien will härter gegen Lenker vorgehen, die mit ihrem Telefon hantieren.

Share if you care.