Mord an koptischem Bischof Epiphanios ist geklärt

    11. August 2018, 16:42
    5 Postings

    Mönch von St. Makarios gestand die Tat

    Kairo – Der Mord am Abt des St. Makarios-Klosters im ägyptischen Wadi Natrun, Bischof Anba Epiphanios, ist geklärt: Wael Saad Tawadros, der noch bis vor wenigen Tagen Mönch von St.Makarios war, wurde von den ägyptischen Justizbehörden als Täter des Mordanschlags vom 29. Juli auf Anba Epiphanios identifiziert. Ägyptischen Medienberichten zufolge gestand der frühere Mönch das Verbrechen und erklärte, dass er Bischof Epiphanios mit einer Eisenstange erschlagen habe, wie die Stiftung "Pro Oriente" laut Kathpress am Samstag berichtete.

    Am 5. August wurde Wael Saad Tawadros, der bis dahin unter dem Namen Jesaja Mönch des Klosters St. Makarios war, aus dem Kloster verwiesen und mit einer vom koptisch-orthodoxen Papst-Patriarchen Tawadros II. unterzeichneten Anweisung des Mönchsstandes enthoben.

    Der ehemalige Mönch wurde aufgefordert, "für die Rettung seiner Seele Reue zu zeigen". Zunächst hatte ein Sprecher der koptisch-orthodoxen Kirche jedoch dementiert, dass die Maßnahmen gegen den Mönch mit dem Tod von Bischof Epiphanios in Verbindung standen.

    In den frühen Morgenstunden des 29. Juli war die Leiche des Bischofs in einer Blutlache gefunden worden. Der 64-jährige Bischof galt als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten der koptischen Kirche. (APA, 11.8.2018)

    Share if you care.