Mann rief Polizei an und gestand Bluttat an Vater in Wien

11. August 2018, 10:25
38 Postings

31-Jähriger soll seinen Vater bereits vor einer Woche erstochen haben

Wien/Baden – Bei Streitigkeiten mit dem Vater soll ein 31-Jähriger mit einem Messer auf den 59-Jährigen eingestochen haben. Worum es bei der Auseinandersetzung ging ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Der 31-Jährige, der meist ohne Unterstand war, wohnte ab und zu beim Vater.

Am Freitag gegen 21.00 Uhr rief der Mann den Polizeinotruf in Baden und berichtete von der Bluttat vor einer Woche. Polizeibeamte fuhren an die Wohnadresse des 59-Jährigen. Da Türen und Fenster verschlossen waren, brachen die Einsatzkräfte die Balkontür auf und gelangten so in die Wohnung. Im Schlafzimmer fanden sie schlussendlich die Leiche des Vaters.

Nachbarn dürften von den Vorfällen zunächst nichts mitbekommen haben. Nach einer ersten Befragung des Beschuldigten nach seiner Festnahme in Baden soll er nun am Wochenende einvernommen werden. Dazu wurde der 31-Jährige nach Wien überstellt. (APA, 11.8.2018)

Share if you care.