Wieso man in Videospielen nicht sieht, dass sich eine Figur auszieht

    10. August 2018, 12:23
    37 Postings

    Nacktheit und Sex sind in Games kein Tabuthema mehr, trotzdem sieht man den Weg dorthin kaum

    Ob in "Uncharted", "The Witcher" oder "Mass Effect" – Nacktheit und Sex sind in Games längst kein Tabu-Thema mehr. Während man die Spielfiguren allerdings schon nackt sehen konnte, bleibt der Weg dorthin dem Spieler oftmals verborgen. Nathan Grayson vom Gaming-Medium Kotaku hat sich auf Spurensuche begeben, wieso man das Ausziehen nicht sieht.

    rabidretrospectgames
    Bei "The Witcher 3" wurde getrickst.

    Engines bieten keine Lösung

    Der Grund hierfür ist nicht Zensur oder dergleichen, sondern die Tatsache, dass die Technik hier noch nicht soweit ist und moderne Engines keine Lösungen hierfür bieten. Daher muss entweder per Hand animiert werden, was einen unglaublichen Zeitaufwand darstellt oder einfach getrickst werden.

    Tricks oder Handarbeit

    Bei "The Witcher 3" löste sich die Kleidung etwa per Zauberhand, bei "Mass Effect" wurde mit der Kamera getrickst und "Naughty Dog" half sich bei "Uncharted" mit einer Technik nach, die eigentlich für andere Zwecke vorgesehen ist. Mit der Hand musste aber dann trotzdem nachgeholfen werden, was laut einem Entwickler "sehr schwierig und mühsam" war. (red, 10.08.2018)

    • In Games sieht man nackte Spielfiguren, aber keine Helden, die sich vor der Kamera ausziehen – wieso eigentlich?
      foto: cd projekt red

      In Games sieht man nackte Spielfiguren, aber keine Helden, die sich vor der Kamera ausziehen – wieso eigentlich?

    Share if you care.