Bildband "Elephants in Heaven": Kindergarten für Elefanten

    17. August 2018, 12:15
    posten

    Fotograf Joachim Schmeisser dokumentiert in eindringlichen Schwarz-Weiß-Serien den Weg junger, durch Wilderei verwaister Elefanten in die Freiheit

    Seit Menschengedenken werden Elefanten gejagt und getötet. Trotz des weltweiten Verbots, mit Elfenbein zu handeln, hat sich die Population der majestätischen Dickhäuter dramatisch verkleinert. Im Normalfall töten Wilderer ältere Tiere. Zurück bleiben junge, die allein nicht lebensfähig sind.

    Diesem Umstand widmet sich seit Jahren der David Sheldrick Wildlife Trust. In einer in Nairobi befindlichen Rettungsstation für Elefantenwaisen kümmern sich professionelle Tierpfleger mit der Flasche um die Aufzucht der Elefantenbabys, bis diese sich selbst ernähren können. Der Fotograf Joachim Schmeisser dokumentiert in eindringlichen Schwarz-Weiß-Serien deren Weg in die Freiheit. Ziel ist es, die Elefanten in ihren natürlichen Kreislauf zu integrieren und mit anderen ausgewilderten Tieren leben zu lassen, sodass sie Nachwuchs zeugen und alt werden können.

    Die einfühlsamen Porträts zeigen auch klar die Verantwortung des Menschen für Natur und Verlust. Schmeisser geht es "um Schönheit und Vergänglichkeit, um Würde und den gleichberechtigten Platz eines jeden Individuums". (Gregor Auenhammer, 17.8.2018)

    • Joachim Schmeisser, "Elephants in Heaven". € 59,90 / 156 Seiten. teNeues-Verlag, Kempen 2018
      foto: der standard

      Joachim Schmeisser, "Elephants in Heaven". € 59,90 / 156 Seiten. teNeues-Verlag, Kempen 2018

    Share if you care.