Das Bungee-Katapult: Neuseeland für Adrenalinjunkies

    Video9. August 2018, 15:46
    7 Postings

    Wem ein normaler Sprung am Bungee-Seil noch nicht aufregend genug ist, der kann sich in Queenstown jetzt in einen Canyon schleudern lassen.

    Neuseeland gilt als ein Hotspot für Abenteuertouristen. Immerhin wurde hier auch der erste kommerzielle Bungee-Sprung der Welt gemacht. Seit kurzem hält das Land aber noch eine extremere Form bereit: das Nevis Catapult nahe Queenstown.

    Seines Zeichens das höchste und extremste menschliche Katapult der Welt: Bis zu 150 Meter werden Wagemutige dabei über den Nevis Valley Floor katapultiert und erreichen dabei in 1,5 Sekunden ein rasantes Tempo von bis zu hundert Kilometer pro Stunde. Garantiert nichts für schwache Nerven – und Touristen mit schmaler Brieftasche. Denn das etwa drei bis vier Minuten dauernde Abenteuer kostet umgerechnet knapp 150 Euro. (red, 9.8.2018)

    aj hackett bungy nz
    Eine neuseeländische Firma hat ein Freizeiterlebnis erfunden, das den Springer zusätzlich noch beschleunigt wie eine menschliche Kanonenkugel.
    Share if you care.