Rekordzahl von 183 Frauen kandidiert für US-Repräsentantenhaus

    9. August 2018, 10:07
    20 Postings

    Auch für die Senatswahlen im November gibt es einen neuen Rekord: 42 Frauen treten an

    Washington – Eine Rekordzahl von Frauen tritt bei den US-Kongresswahlen im November an. Nach den jüngsten Vorwahlen vom Dienstag steht fest, dass 183 Frauen für die beiden großen Parteien um den Einzug in das Repräsentantenhaus kämpfen werden. Die Kammer hat 435 Sitze.

    Letzter Rekord vor zwei Jahren

    "Es ist amtlich. Wir haben den Rekord gebrochen", erklärte das auf die politische Rolle von Frauen spezialisierte "Center for American Women and Politics" (CAWP). Der bisherige Rekord für die Kandidaturen von Frauen aus den Reihen von Republikanischer und Demokratischer Partei bei den US-Repräsentantenhauswahlen lag bei 167 und wurde vor zwei Jahren aufgestellt.

    Mehr Kandidatinnen für Senat

    Bereits seit Juni steht zudem fest, dass es auch bei den ebenfalls im November anstehenden Senatswahlen eine Rekordzahl von weiblichen Kandidaturen gibt. 42 Frauen treten laut CAWP bei der Wahl zu dieser Kammer für die beiden großen Parteien an. Zu vergeben sind 35 der 100 Senatssitze. Der bisherige Rekord lag bei 40 Senatskandidatinnen und wurde ebenfalls 2016 erreicht. (APA/AFP, 9.8.2018)

    • Die US-Senatorin Elizabeth Warren in Woburn, Massachusetts.
      foto: ap/charles krupa

      Die US-Senatorin Elizabeth Warren in Woburn, Massachusetts.

    Share if you care.