Aus Angst vor Mega-Klage: Anbieter von Retrospielen sperrt nach 18 Jahren zu

    9. August 2018, 09:49
    75 Postings

    ROMs für ältere Nintendo- und Playstation-Spiele auf Emu-Paradise angeboten, nun werden nurmehr Emulatoren angeboten

    Im vergangenen Monat ist Nintendo gegen zwei Anbieter von ROMs vorgegangen. Dabei handelt es sich um eine Kopie eines zumeist älteren Games von längst nicht mehr verkauften Plattformen. Die Klage gegen Love Retro und Love ROM sah vor, dass die beiden Portale für jedes angebotene Nintendo-Spiel 150.000 Dollar zahlen und zudem zwei Millionen Dollar Strafe wegen Markenverletzung begleichen müssen.

    "Haben seit 18 Jahren mit ähnlichen Problemen zu kämpfen"

    Aus Angst vor einem ähnlichen Schicksal hat sich Emu-Paradise, eines der ältesten Portale für ROMs, dazu entschlossen, nicht mehr Kopien anzubieten. Das Portal fürchtet sich vor "möglichen katastrophalen Konsequenzen". "Wie viele von euch mitbekommen haben, hat sich die Seite stark verändert. Was ihr nicht wisst, ist, dass wir seit 18 Jahren mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben. Dies reicht von Drohbriefen bis hin zu einer plötzlichen Deaktivierung von unserem Hoster", schreibt der Gründer in einem Statement.

    Nintendo wird in Statement nicht genannt

    "Wir sind bisher jedem Wunsch nachgekommen, ein Spiel offline zu nehmen. Trotzdem bedeutet dies nicht, dass derartige Konsequenzen nicht eintreten", fügte er hinzu. Nintendo wird in dem Statement nicht genannt, es ist prinzipiell auch nicht das einzige Unternehmen, das gegen derartige Anbieter vorgeht. Allerdings dürfte Emu-Paradise durch die Klage gegen Love Retro und Love ROM durchaus eingeschüchtert worden sein.

    "Werden keine Spiele mehr anbieten"

    "Wir betreiben Emu-Paradise aus Liebe zu Retrospielen und damit ihr die Möglichkeit habt, diese alten Zeiten wiederzubeleben. Leider ist dies aber in der Form nicht mehr möglich. Wir werden aber weiterhin coole Sachen rund um Retrogaming machen – bei uns bekommt ihr aber fortan keine Spiele mehr", schreibt der Gründer der Plattform zuletzt. Möglicherweise sattelt das Portal darauf um, nurmehr Emulatoren und nicht mehr die Spiele selbst anzubieten.

    Sind ROMs eigentlich legal?

    Die Verwendung solch eines Emulators ist generell legal. Damit können auf dem Smartphone oder am PC einfach ältere Nintendo- oder Playstation-Spiele gespielt werden. Problematisch könnte theoretisch die Verwendung einer ROM von einem Game sein, bei dem man das Original nicht selbst besitzt. In der Praxis gab es dazu aber noch keinen Fall, wo ein Nutzer dafür juristisch belangt wurde. (red, 9.8.2018)

    • Emu-Paradise wird fortan keine ROMs mehr von älteren Spielen anbieten.
      foto: emuparadise

      Emu-Paradise wird fortan keine ROMs mehr von älteren Spielen anbieten.

    Share if you care.