Pixel 3 XL: Leak zeigt riesigen Notch bei Googles Smartphone

    9. August 2018, 08:35
    163 Postings

    Deutlich höher als bei anderen Geräten – USB-C-Kopfhörer werden dieses Mal offenbar mitgeliefert

    Seit Jahren hält sich Google an den selben Rhythmus: Anfang Oktober wird die neueste Hardwaregeneration vorgestellt. Dies soll eigentlich auch heuer wieder so sein, wer wissen will, wie das neue Top-Smartphone des Android-Entwicklers aussieht, muss sich aber nicht mehr so lange gedulden. Ist doch nun offenbar ein ukrainischer Blogger an ein Vorserienmodell gekommen – und zwar praktischerweise auch gleich samt Verpackung und Zubehör.

    Pixel 3 XL

    Mit dem neuen Leak gibt es den bisher besten Blick auf das Pixel 3 XL, und dieser bestätigt, was nach den ersten Berichten so mancher noch nicht so recht glauben wollte: Das neue Google-Smartphone wird einen geradezu riesigen Display-Ausschnitt (Notch) am oberen Rand des Geräts haben. Die Konsequenz, die in den Bildern unübersehbar ist: Die Statuszeile wird fast auf die doppelte Höhe gestreckt.

    Was der Grund für diese ungewöhnlich hohe Anordnung ist, bleibt derzeit dem Reich der Spekulation überlassen. Klar ist aber, dass das Unternehmen neben zwei Kameras auch noch einen Lautsprecher an diese Stelle gepackt hat. Zudem scheint der Helligkeitssensor über dem Lautsprecher zu liegen, anstatt ihn – wie es viele andere Hersteller machen – daneben zu platzieren. Google könnte sich also hier absichtlich für eine hohe statt einer breiteren Anordnung entschieden haben.

    foto: канал лучкова
    Bei einem weiteren Foto ist deutlich zu sehen, wie stark die Statuszeile durch den großen Notch gedehnt wird.

    Gesichtserkennung?

    Das Vorhandensein von zwei Kameras wirft aber auch ganz generell Fragen auf, immerhin setzt Google selbst für die Hauptkamera weiter nur auf einen einzelnen Sensor. Naheliegend wäre, dass an der Front zwei Sensoren verwendet werden, um eine sicherere Art der Gesichtserkennung zu ermöglichen. Eine Bestätigung hierfür gibt es bislang aber noch nicht. Auffällig am Design ist zudem, dass das Smartphone an der Unterseite ein deutliches "Kinn" aufweist, das Display also nicht ganz nach unten reicht. Stattdessen packt das Unternehmen dorthin weiter einen zweiten Lautsprecher, es gibt also einmal mehr Stereo-Front-Lautsprecher.

    Drahtloses Laden?

    Die Rückseite präsentiert sich gegenüber den Vorjahresmodellen auf den ersten Blick weitgehend unverändert. Frühere Leaks verweisen aber auf einen entscheidenden Unterschied: Die Abdeckung soll nämlich nun durchgängig aus Glas sein, wobei der Großteil allerdings mit einer Farbschicht versehen ist. Der Materialwechsel öffnet den Weg für die Rückkehr eines Features, das frühere Google-Smartphones ausgezeichnet hat: Drahtloses Laden. Passend dazu war in den letzten Wochen von einer "Pixel Station" die Rede, einem Zubehör, das nicht nur als Ladestation fungieren soll, sondern das Smartphone in diesem Modus auch zu einer Art smartem Lautsprecher mit Display verwandeln soll.

    Kopfhörer

    Interessant ist aber auch, was in der Verpackung des Pixel 3 XL zu sehen ist: Neben einem USB-C auf USB-A-Adapter sowie einem Umstecker für Miniklinkenstecker auf USB-C sind hier nämlich auch eigene USB-C-Kopfhörer zu sehen. Diese erinnern im Design an die Pixel Buds, die Google im Vorjahr vorgestellt hat, sind aber eben nicht drahtlos.

    foto: канал лучкова
    Offenbar im Lieferumfang mit dabei: USB-C-Kopfhörer, die im Design stark an die "Pixel Buds" des Vorjahres erinnern – nur eben mit Kabel.

    Weitere Hardwaredetails, die der Leak bestätigt: Das Pixel 3 XL wird als Prozessor – wie erwartet – mit einem Snapdragon 845 ausgestattet sein. Die Display-Auflösung liegt bei 1.440 x 2.960 Pixel, es gibt also in der Höhe ein paar Pixel (exakt: 80) mehr als Vorjahr, die für den Notch aufgewendet werden. In Hinblick auf die RAM-Ausstattung gibt sich Google im Vergleich zu anderen Herstellern eher konservativ und verbleibt bei 4 GB.

    Alternative

    Neben dem Pixel 3 XL soll es übrigens auch wieder eine kleinere Ausführung des Smartphones geben. Diese ist zwar in dem aktuellen Leak nicht zu sehen, frühere Berichte legen aber nahe, dass es im Design entscheidende Unterschiede geben wird. So soll das Pixel 3 ohne Notch auskommen, im Vergleich zum direkten Vorgänger, dem Pixel 2, wurde aber der Rand um den Bildschirm deutlich reduziert. So soll das Pixel 3 rein äußerlich eher dem Pixel 2 XL ähneln. (Andreas Proschofsky, 9.8.2018)

    • Das Pixel 3 XL.
      foto: канал лучкова

      Das Pixel 3 XL.

    Share if you care.