Staatsbürgerschaft und Einbürgerung: Ihre Erfahrungen

User-Diskussion8. August 2018, 13:55
25 Postings

Was für die meisten ein selbstverständliches Gut ist, ist für die anderen mit extremen Hürden verbunden – die österreichische Staatsbürgerschaft. Welche Erfahrungen haben Sie bei dem Einbürgerungsprozess gesammelt?

Österreicher und Österreicherin zu werden ist sehr schwierig und in vielen Fällen unmöglich. Antragsteller warten jahrelang auf Antworten und Entscheidungen, die zuständige Behörde wartet ihrerseits oft monatelang auf die Antwort der Polizei, die die strafrechtliche Unbescholtenheit bestätigen muss. Es gehört einiges an Durchhaltevermögen dazu, diesen langwierigen Prozess durchzustehen. Dazu kommt für viele das Paradoxon, dass sie eine bereits bestehende Staatsbürgerschaft zurücklegen müssen, um die österreichische zu erlangen – dies aber faktisch nicht möglich ist. Wie in einem Fall von iranischen Staatsbürgern.

STANDARD-User berichten

Im Forum teilen User ihre persönlichen Erfahrungen mit den Schwierigkeiten des Einbürgerungsprozesses:

Diese Userin berichtet über die mittlerweile erwachsenen Spielgefährten ihres Kindes, denen von jeher die österreichische Staatsbürgerschaft verweigert wird:

Andere können von kuriosen Stolperfallen berichten:

Und dieser User empfindet die zuständige Behörde als überlastet:

Einbürgerung: Ihre Geschichten

Welche Erfahrungen haben Sie, Ihre Partner, Freunde oder Familienmitglieder beim Erlangen der österreichischen Staatsbürgerschaft gemacht? Welche waren die schwierigsten Hürden? Wie könnte man das System verbessern? Teilen Sie Ihre Erfahrungen im Forum! (aan, 8.8.2018)

  • Welche Hürden haben Sie auf dem Weg zur österreichischen Staatsbürgerschaft vorgefunden?
    foto: getty images/istockphoto/robert-boss

    Welche Hürden haben Sie auf dem Weg zur österreichischen Staatsbürgerschaft vorgefunden?

Share if you care.