"Jung, weiblich, Boss!" auf RTL 2: Jette, der Plüschtiger

7. August 2018, 14:53
5 Postings

Jette Joop ist eine Mischung aus Heidi Klum und Außenministerin Karin Kneissl

RTL 2 hat eine neue Show. Sie heißt "Jung, weiblich, Boss!", und es geht darum, dass junge Frauen ein Unternehmen gründen wollen und sich dabei von einer versierten Fachkraft beraten lassen. Natürlich läuft das hier nicht mit Verkaufskonzept, Finanzplan oder Marketingstrategie, immerhin sind wir beim Privatfernsehen. Und hier ist Platz für Frauen, die etwas weiterbringen, Katia Saalfrank, Barbara Salesch, Daniela Katzenberger, Heidi Klum. Und jetzt: Jette Joop.

Jette Joop ist eine Mischung aus erwähnter Heidi Klum und Außenministerin Karin Kneissl. Sitzen Klientinnen vor ihr, zittern sie wie Blattwerk. Wie Mira, eine der Anwärterinnen in der ersten Ausgabe von Jung, weiblich, Boss! am Montag. Jette Joop sagt: "Stell dir einfach vor, ich bin ein Plüschtiger mit rosa Ohren." Sie sagt das sehr ernst. Mira zittert weiter.

Mira hat schon Erfahrung als Unternehmerin. Sie führte schon einmal einen Cupcake-Laden. Mit dem ging sie baden, also will sie jetzt in eine erfolgversprechendere Branche investieren, die schnelle Einkünfte garantiert. Mira will eine Strip-Show für Männer auf die Beine stellen. Wobei, mit dem Investieren ist das so eine Sache, weil Pleite und so. Aber Mira war einmal bei einer Show, da tanzten Männer und zogen sich aus. Sie fand das "megamitreißend" und will Ähnliches nun mit Frauen machen, die sich ausziehen.

"Schnapsidee", sagt Jette Joop. Ein Wort gibt das andere, Jette Joop sagt Porno, das machen viele, da wollen wir doch woanders hin, und das geht nicht von heute auf morgen. Erfolg kommt nicht von selbst, man muss sehr hart arbeiten, das Härteste aber ist Jette Joop – sogar als Plüschtiger mit rosa Ohren. (Doris Priesching, 7.8.2018)

  • Jette Joop.
    foto: rtl ii/bernd jaworek

    Jette Joop.

Share if you care.