Virus bei Zulieferer könnte iPhone-Produktion lahmlegen

    5. August 2018, 15:27
    4 Postings

    Der taiwanesische Hersteller TSMC kämpft gegen Ausfälle in seinen Fabriken

    Der Apple-Zulieferer TSMC hat sich einen Computervirus eingefangen. Momentan sollen eine Reihe von Fabriken betroffen sein. Unklar ist, wie großflächig die Ausfälle sind. Laut Nikkei Asia Review wurde die Produktion gestoppt, sie soll am Sonntag wieder anlaufen. Das sind schlechte Nachrichten für Apple: TSMC produziert gerade Chips für neue iPhones.

    Nur wenige Infos

    Ob die iPhone-Produktion unter den Kalamitäten leidet, ist nicht bekannt. Offiziell gab TSMC nur bekannt, "an Lösungen zu arbeiten". Nicht jede Fabrik sei gleich betroffen, weshalb nun ein Überblick über die Problemsituation erstellt werden müsse, hieß es gegenüber Reuters.

    Offenbar handelt es sich um keinen gezielten Hackerangriff. Über Lösegeld-Forderungen, wie etwa bei der Infektion mit dem WannaCry-Wurm, drang nichts nach außen. (red, 5.8.2018)

    • Bild nicht mehr verfügbar

      Apple bereitet ein Computervirus bei einem Zulieferer Sorgenfalten

    Share if you care.