Zum Welttag des Bieres: Interessante Brauerei-Besuche weltweit

    3. August 2018, 13:11
    48 Postings

    Der 3. August 2018 ist Internationaler Tag des Bieres. Viele Brauereien bieten Führungen an. Eine kleine Auswahl:

    Der 3. August 2018 ist Internationaler Tag des Bieres. Auf der ganzen Welt rücken Brauereien das beliebteste alkoholische Getränk ins Rampenlicht. Viele von ihnen bieten auch Führungen an. Eine kleine Auswahl:

    Informatives irisches Lagerhaus – Guinness Storehouse in Dublin:

    Guinness Bier ist Kult in der irischen Hauptstadt Dublin. Im Guinness Storehouse unweit vom Zentrum können Besucher über 250 Jahre Geschichte auf sieben Stockwerken entdecken. Ebenso bekommt man den Herstellungsprozess und die Zutaten sehr anschaulich erläutert. Im siebten Stock des Gebäudes gibt es zum Abschluss eine Kostprobe – mit herrlichem Ausblick auf die Stadt.

    foto: weekengo / pixabay

    Interaktive Zeitreise in Prag – Staropramen in Prag:

    "Granat" oder "Světlý" nennen sich zwei bekannte Sorten des tschechischen Bierproduzenten Staropramen. Die Brauerei wurde 1869 in Prag gegründet, die Geschichte von den Anfängen bis zum heutigen Produkt hat das Besucherzentrum in eine interaktive Zeitreise verpackt.

    foto: weekengo / pexels

    Polnischer Monumentalbau – Tyskie bei Kattowitz:

    Polen hat eine sehr ausgeprägte Bierkultur. Die Tyskie-Brauerei in Tychy, unweit von Krakau und Kattowitz, ist eine der ältesten in Europa. Fünf Millionen Hektoliter Bier werden dort jedes Jahr abgefüllt. Stationen der dreistündigen geführten Tour sind das alte Sudhaus mit seinen riesigen Kesseln und die gigantischen Abfüllanlagen, in denen insgesamt rund 60.000 Flaschen in einer Stunde produziert werden. Auch von der Straße aus gesehen wirkt das Gebäude monumental.

    foto: istockphoto / ewg3d

    Bock und Craft in Russland – Moscow Brewery Company:

    Zweistündige Touren bietet die Moscow Brewery Company, die größte Brauerei Russlands, an. Hier wird nicht nur eigenes Bier wie das Hamovniki Bock-Bier gebraut, sondern auch eine Reihe an internationalen Craft-Bieren. Da die meisten Führungen auf Russisch stattfinden, sollten sich Besucher im Vorfeld über die Termine mit Touren in englischer Sprache erkundigen.

    foto: istockphoto / mordolff

    Tapas und Bier in Madrid – Cañas von Mahou:

    In Spanien hat die Brauerei Mahou eine lange Tradition. Sie ist mittlerweile zum Synonym für die Bierbegleitung von Tapas geworden. In Madrid bietet das Unternehmen daher sogenannte Cañas: Entlang verschiedener Stopps gibt es für die Tour-Teilnehmer immer wieder ein Gläschen und die passenden Tapas dazu. Die Routen führen entlang beliebter Sehenswürdigkeiten, aber auch durch weniger bekannte Viertel in Madrid.

    foto: istockphoto / serenity

    Historisches in Holland – Heineken in Amsterdam:

    1867 errichtete Gerard Adriaan Heineken im Herzen von Amsterdam die heutige Brauerei. Im Rahmen einer selbstgeführten Tour durch die Brauerei kann man nicht nur etwas über die Unternehmensgeschichte erfahren, sondern auch Grundsätzliches über den Brauprozess oder wie man Bier richtig zapft und serviert. Das historische Gebäude ist sehenswert.

    foto: weekengo / pixabay

    Beim Gründervater in in den USA– Zu Gast bei Samuel Adams in Boston:

    Auf der anderen Seite des Atlantiks lohnt eine Tour bei Samuel Adams in Boston. Besucher erfahren viel über den Brauprozess oder die Zutaten: etwa, dass original deutscher Hopfen in dem Getränk steckt. Man kostet gerösteten Malz und schnuppert an dem klassischen Edelhopfen, der dem Boston Lager den ausgeprägten Geschmack und das Aroma verleiht. Namenspatron Samuel Adams war übrigens einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten.

    foto: istockphoto / rivernorthphotography

    Bayern jenseits des Oktoberfests – Statt-Rreisen-Tour in München:

    Wer München auf das Oktoberfest und die Großbrauereien reduziert, ist selber schuld. Interessante Rundgänge in München bietet etwa Statt-Reisen an, deren Touren tiefer in die Geschichte des Münchner Brauwesens eintauchen. Sie starten am Isartor und führen bis zur Giesinger Brauerei.

    foto: istockphoto /foottoo

    Trend-Tour in der alten Hansestadt – Craft Beer Führung in Hamburg:

    Dem wachsenden Trend rund um Craft Beer wird eine Führung in Hamburg gerecht. Auf einer dreistündigen Tour mit sieben lokal gebrauten Kostproben lernen Teilnehmer die jahrhundertelange Brautradition der Hansestadt bis zu den heutigen Trend-Marken kennen. Angeboten wird die süffige Exkursion von Robin and the Tour Guides.

    foto: weekengo / pexels

    Wer für Bier keine weiten Wege auf sich nehmen will, ist am 7. und 8. September auch beim Craft Bier Fest in Linz gut aufgehoben. (red, 3.8.2018)

    Quelle: weekenGo; weekenGo ist eine Wochenendreise-App mit Ideen für Kurztrips.

    Share if you care.