Gestellte Szene: Schwarzer zündet in "Salzburg heute" Wald an

    2. August 2018, 13:19
    106 Postings

    Fehlender Hinweis auf gestellte Szene laut ORF "technischer Fehler" – "Salzburg heute" entschuldigte sich

    Salzburg – Von der derzeitigen Hitze in Österreich geht eine erhöhte Waldbrandgefahr aus. In Salzburg wurden deshalb Feuerverbote im Wald erlasen. "Salzburg heute" berichtete – und illustrierte die verbotene Handlung mit einer gestellten Szene. Ein junger, dunkelhäutiger Mann zündet sich eine Zigarette an, nimmt einige Züge, wirft die brennende Zigarette in einen Laubhaufen und geht weg. "Das ist mit sofortiger Wirkung absolut tabu: Rauchen im Wald", erklärt dazu eine Off-Stimme.

    Der Beitrag wurde auch in "Aktuell in Österreich" ausgestrahlt, das Insert "gestellte Szene" fehlte jedoch. Ein "technischer Fehler", sagte ein Sprecher des ORF auf STANDARD-Anfrage.

    foto: screenshot orf tvthek

    Klarstellung nach Zuschauerreaktionen

    Nach Zuschauerreaktionen sendete "Salzburg heute" in seiner Mittwochs-Ausgabe eine Klarstellung. Die gestellten Szenen seien missverständlich interpretiert worden, verlas "Salzburg heute"-Moderator Tobias Pötzelsberger. Bei dem jungen Mann, "ein Österreicher", handelt es sich um einen Praktikanten des Landesstudios, der als Statist einsprang. Man wollte durch die Bilder "keinesfalls jemanden diskriminieren oder in irgendeiner Weise manipulieren. Sollte trotzdem dieser Eindruck entstanden sein, bedauern wir das und entschuldigen uns dafür."

    Die gestellte Szene ist in der TVthek inzwischen nicht mehr abrufbar. "Aus rechtlichen Gründen" könne man diesen Teil des Beitrags nicht zeigen, heißt es in dem Insert. Auf STANDARD-Nachfrage bestätigte ein ORF-Sprecher, dass man die Szene ausgeblendet habe, damit sich das Missverständnis nicht weiterverbreite. (pp, os, 2.8.2018)

    Share if you care.