Diäten, Morde, Feminismus: Lasst uns über "Dietland" reden

2. August 2018, 07:00
45 Postings

Im Serienreif-Podcast diskutieren wir über die Amazon-Serie, in der eine radikalfeministische Terrorgruppe auf Männerjagd geht

Was wie eine Serie über eine gesundheitsbewusste Lebensweise klingt, ist in Wahrheit ein Stück feministischer Serienliteratur. In "Dietland" geht es um Alicia Kettle, die von den meisten wegen ihres Körperumfangs einfach nur "Plum" genannt wird. Bei der Frauenzeitschrift "Daisy Chain" beantwortet sie für die exzentrische Chefredakteurin Leserbriefe, um für ihre Fettabsaugung zu sparen. Doch als die radikalfeministische Organisation "Jennifer" mit Männermorden auf sich aufmerksam macht, ändert sich Plums Meinung über ihr Leben und ihren Körper nach und nach.

Im Serienreif-Podcast streiten diesmal Philip Pramer, Doris Priesching und Daniela Rom darüber, ob "Dietland" ein Festmahl oder doch eine nie endende Krautsuppendiät ist.

Wir besprechen hier Details der Handlung, insofern gilt: SPOILERWARNUNG!

(Philip Pramer, Doris Priesching, Daniela Rom, 2.8.2018)

  • Alica "Plum" Kettle ist unzufrieden mit ihrem Körper – noch.
    foto: amc

    Alica "Plum" Kettle ist unzufrieden mit ihrem Körper – noch.

  • Auf der Straße wird Plum regelmäßig beschimpft.
    foto: amc

    Auf der Straße wird Plum regelmäßig beschimpft.

Share if you care.