"Rifter": Kunterbunter Jump-'n'-Run-Hit aus Wien

    1. August 2018, 13:26
    8 Postings

    Game kürzlich erschienen – ersten Spielern gefällt Herausforderung, Spielewelt und Soundtrack

    "Rifter" ist ein Spiel des Wiener Entwicklers Maximilian Csuk, das in ersten Tests und auf Steam einigermaßen begeistern konnte. Veröffentlicht wurde dieses bereits vor mehr als zwei Wochen und konnte seither fast ausschließlich positive Rezensionen auf der Games-Plattform sammeln.

    maximilian csuk
    "Rifter" im offiziellen Trailer.

    Mit Greifhaken durch eine kunterbunte Welt

    "Rifter" ist ein kunterbuntes 2D-Jump-'n'-Run, das sich vorallem an alle Spieler richtet, die eine Herausforderung suchen. Mittels Greifhaken schwingt und läuft man blitzschnell durch eine knallige Welt, bei der der 80er-Synthwave-Soundtrack das Geschehen musikalisch untermalt.

    90 Levels und 30 Upgrades

    Diverse Hindernisse und auch Bosse versperren immer wieder den Weg. Ihnen muss gezielt ausgewichen oder bekämpft werden. 90 Levels stehen zur Verfügung, die Spielfigur kann in dieser Zeit mit bis zu 30 Upgrades versehen werden. Diese bringen unter anderem verschiedene Skills aber auch verschiedene Enden mit sich.

    Inspiration für "Rifter"

    Inspiriert wurde Csuk von Games wie "Dust Force", "Bionic Commando", "Sonic" und "Dust Force". Mit "Nubs' Adventure" bietet er bereits ein Spiel auf Steam an. "Rifter" kostet 11,99 Euro und ist für PC, macOS und SteamOS verfügbar. (dk, 01.08.2018)

    • Artikelbild
      "rifter"
    • Artikelbild
      "rifter"
    • Artikelbild
      "rifter"
    • Artikelbild
      "rifter"
    • Artikelbild
      "rifter"
    • Artikelbild
      "rifter"
    • Artikelbild
      "rifter"
    Share if you care.