Plugin zeigt auf, wie unbenutzbar das Internet ohne Amazon wäre

    30. Juli 2018, 15:33
    90 Postings

    Konzern beherrscht nicht nur Online-Handel, sondern auch Cloud-Geschäft

    Amazon dominiert nicht nur den Online-Handel, sondern auch die Infrastruktur des Internets. 40 Prozent Marktanteil soll Amazon Web Services (AWS) im Cloud-Bereich aufweisen – darunter prominente Namen wie Netflix, Pinterest, Slack und etliche weitere Dienste.

    Zwischenfälle im März und Juni

    Wenn AWS down ist, ist dies sehr deutlich spürbar, wie zwei Zwischenfälle im März und Juni aufzeigten. Etliche Websites waren stundenlang nicht erreichbar. Welche Dienste die Amazon-Infrastruktur nutzen, verblieb für den User lange Zeit verborgen. Nun hat Entwickler Dhruv Mehrotra ein Tool entwickelt, das aufzeigt, wie omnipräsent AWS bereits ist.

    Etliche Portale und Dienste weg

    Das auf Github veröffentlichte Plugin blockiert sämtliche Verbindungen zu Portalen, die den Dienst nutzen. Nutzer können auf diesem Wege sehen, wie das heutige Internet ohne AWS aussehen würde. Dienste wie Airbnb, Spotify oder Expedia sind dann nicht mehr abrufbar – zum Teil fehlen auch vielerorts Bilder, Applikationen oder Werbenetzwerke. (red, 30.07.2018)

    • Amazon dominiert nicht nur den Online-Handel, sondern auch die Infrastruktur des Internets.
      foto: apa/afp/lionel bonaventure

      Amazon dominiert nicht nur den Online-Handel, sondern auch die Infrastruktur des Internets.

    Share if you care.