Airbus Beluga XL: Der Jungfernflug des Riesenvogels

    30. Juli 2018, 15:30
    10 Postings

    Das Riesen-Frachtflugzeug Beluga XL hat zum ersten Mal den Boden verlassen und seinen Jungfernflug erfolgreich absolviert.

    Anfang Juli bekam der Beluga XL von Airbus sein neues Gesicht, Mitte Juli durfte der Spezialtransporter nun beweisen, dass er dieses auch in die Luft erheben kann. Der Jet startete am 19. Juli in Toulouse zum Jungfernflug in Richtung Pyrenäen und Aix-en-Provence. Wie geplant landete das Flugzeug mit einer fünfköpfigen Crew dann rund vier Stunden später um 14.42 Uhr wieder in Toulouse.

    Weitere Erprobung

    Nach dem Erstflug beginnt nun die auf rund 600 Flugstunden in zehn Monaten ausgelegte Flugerprobung. Den Betrieb aufnehmen soll der Frachtflieger, der auf Basis des A330-200 gebaut wird, im Jahr 2019.

    Der Flugzeugbauer Airbus hat den mit Spannung erwarteten Jungfernflug in diesem Video dokumentiert. (red, 30.7.2018)

    airbus
    Der Beluga XL ist etwa sechs Meter länger als sein Vorgänger Beluga, der rund 56 Meter misst. Auch der Durchmesser steigt von bisher 7,71 Meter um etwa einen weiteren Meter. So kann der Beluga XL 53 Tonnen Fracht laden, während der bisherige Beluga nur 47 Tonnen schafft. Gebaut wird der Spezialtransporter auf der Basis des Airbus A330-200.
    Share if you care.