13 Glücksspielautomaten in Wiener Lokal beschlagnahmt

27. Juli 2018, 10:05
6 Postings

Ein illegal betriebenes Spiellokal im 20. Bezirk war als Internetcafé getarnt

Wien – Die Wiener Finanzpolizei hat vergangene Woche gleich 13 illegale Glücksspielautomaten in einem Lokal im 20. Bezirk sichergestellt. Außerdem wurden 5.000 Euro beschlagnahmt, teilte das Finanzministerium am Freitag mit. Ein anonymer Hinweis eines Spielers habe die Finanzpolizei auf die Spur des illegal betriebenen Spiellokals, das als Internetcafé getarnt gewesen sei, gebracht.

Die Betreiber hätten es den Einsatzkräften nicht leicht gemacht. Zu den Automaten sei man erst durch eine Geheimtür, die in der Garderobe versteckt war, gelangt, wird in der Aussendung geschildert.

"Wir beobachten in letzter Zeit des Öfteren, dass Automaten in versteckten Glücksspielkojen und abgetrennten Bereichen eines Lokals untergebracht sind", erklärte Franz Kurz, Leiter der Finanzpolizei Wien. Betreiber illegaler Spielstätten zeigten "neben immer neuen Tricks zur Durchführung ihrer kriminellen Machenschaften auch ein zunehmend hohes Maß an Gewaltbereitschaft". Das kleine Glücksspiel ist in Wien seit 2015 verboten. (APA, 27.7.2018)

Share if you care.