"Bin kurz schwimmen": Wo sich Bewohner im Dachpool abkühlen

    Ansichtssache3. August 2018, 06:00
    420 Postings

    Glücklich, wer dieser Tage in einer Wohnanlage mit Pool auf dem Dach oder im Innenhof wohnt. Eine Auswahl der schönsten Oasen

    foto: sozialbau ag

    Der Sprung ins kühle Wasser ist in manchen Wohnanlagen näher als der nächste Supermarkt. Nicht nur im Luxussegment, wo Penthäuser mit privaten Pools auf dem Dach schon zum Standard gehören, sondern auch im gemeinnützigen Wohnbau gibt es sehenswerte Beispiele, die Lust auf den nächsten Kraulkurs machen.

    Dieses Schwimmbad im Hof befindet sich in einer Wohnhausanlage der Sozialbau AG in der Sonnenallee Ost in der Seestadt Aspern. Daneben gibt es auch einen Spielplatz.

    1
    foto: sozialbau ag

    Die vier Seestadt-Wohnhausanlagen des gemeinnützigen Bauträgers verfügen über insgesamt 727 Wohnungen. Das Schwimmbad auf diesem Dach befindet sich in der Wohnhausanlage Janis-Joplin-Promenade.

    2
    foto: wien süd

    Europas erstes Niedrigenergiehaus aus dem Jahr 1993 in der Engerthstraße 257 im zweiten Bezirk war ein Pilotprojekt der Wien-Süd. Mit dem Architektenbüro Glück & Partner, dem Stuttgarter Ingenieurbüro Gertis-Fuchs, dem Stuttgarter Fraunhofer-Institut für Bauphysik und der Versuchs- und Forschungsanstalt der Stadt Wien setzte man ökosoziale Erkenntnisse erstmals bei einer Großanlage in die Realität um. Solarzellen sorgen hier für Warmwasser und Poolheizung.

    3
    foto: wien süd

    Das Projekt "Am Hofgartel" im elften Bezirk ist ein weiteres Niedrigenergiewohnhaus der Wien-Süd. Die Nutzung der Abwärme aus Luft und Wasser, der Einbau von Sonnenkollektoren sowie die Verwendung von Nutzwasser zur Gartenbewässerung machen dieses Wohnhaus mit insgesamt 302 Wohneinheiten zu einem Umweltmusterprojekt. Neben dem Schwimmbad auf dem Dach gibt es auch Saunen und viel Grün für die Bewohner.

    4
    foto: wien süd

    In Niederösterreich verschaffen sich die Bewohner eines besonderen Objekts mit 69 Genossenschaftswohnungen derzeit schnelle Abkühlung: In Teesdorf (Bezirk Baden) gibt es seit einigen Jahren eine Wohnanlage der Wien-Süd, die aus einer ehemaligen Spinnerei entstanden ist. 30 Jahre lang stand das denkmalgeschützte Fabriksgebäude leer. Nun gibt es dort eine großflächige Fotovoltaikanlage und einen Swimmingpool auf dem Dach.

    5
    foto: www.sgn.at

    Ebenfalls in Niederösterreich, in Petzenkirchen, ist gerade ein Wohnprojekt mit Schwimmbiotop entstanden. Die Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen SGN hat dort 13 freifinanzierte Wohneinheiten in der Fritz-Potzmader-Gasse errichtet.

    6
    foto: gesiba ag

    Dieser Pool lockt im Wohnpark Alt-Erlaa der Gesiba ins kühle Nass. In den 1970er- und 1980er-Jahren sind damals insgesamt 3.172 Wohnungen an die Mieter übergeben worden.

    7
    foto: gesiba ag

    Das Harry-Glück-Haus in der Sagedergasse Ecke Altmannsdorferstraße im zwölften Bezirk wurde erst im Sommer vergangenen Jahres an die Bewohner übergeben. Es ist nun schon den zweiten Sommer, in dem sie sich über den Pool auf dem Dach freuen – mit Blick auf die Nachbarschaft in Alt-Erlaa.

    8
    foto: gesiba ag

    Dieses Haus im Stadtentwicklungsgebiet Nordbahnhof im zweiten Bezirk trägt den Pool schon im Namen: Das "Bike & Swim" in der Haussteinstraße gibt es seit 2012.

    Sämtliche Bewohner werden sich dieser Tage wohl immer wieder mal kurz aus der Wohnung verabschieden – mit den Worten: "Bin kurz oben schwimmen!" Auf dem Weg dorthin sei ihnen bei diesen Temperaturen tunlichst der Lift empfohlen. (red, 3.8.2018)

    Zum Thema

    Exklusiv für Bewohner: Schwimmbad am Dach

    9
    Share if you care.