Netflix macht sich in Spanien breit

    24. Juli 2018, 14:22
    4 Postings

    Streamingplattform forciert spanischsprachige Produktionen, dritte Staffel von "Las Chicas del Cable", Direktabnehmer von "La Casa de Papel"

    Madrid – Netflix forciert spanischsprachige Produktionen: Die Internetplattform plant in Madrid seine erste Produktionsstätte für Serien aus diesem Raum. Wie Netflix mitteilt, entsteht auf 22.000 Quadratmeter ein neuer Campus in der Ciudad de la Tele. Von dort sollen in den nächsten Jahren mehr Originalserien kommen.

    Der Campus wird entwickelt und gemanagt von der spanischen Grupo Secuoya in einer mehrjährigen Partnerschaft.

    20 Originalproduktionen in diesem Jahr

    Die neue Produktionsstätte unterstreiche die Interessen der Plattform in Spanien, teilt Netflix mit. Mehr als 13.000 Schauspieler und Filmleute würden an 20 Originalproduktionen im ganzen Land allein in diesem Jahr arbeiten.


    Darunter etwa die dritte Staffel von Las Chicas del Cable am 7. September. Netflix kündigt weiters Elite an, ein Drama für junge Erwachsene. In Produktion stehen derzeit Isabel Coixets neuer Originalfilm Elisa & Marcela und The Alcásser Murders, eine neue Dokumentarserie.

    Ebenfalls im Paket hat Netflix einen Exklusivvertrag mit Álex Pina, dem Erfinder von La Casa de Papel (Money Heist), der meist gesehenen nicht-englisch-sprachigen Show auf Netflix. (red, 24.7.2018)

    • Artikelbild
      foto: ap / manuel fernandez-valdes
    Share if you care.