Totale Mondfinsternis: Ihre besten Fotos

Ansichtssache31. Juli 2018, 11:07
270 Postings

Am Freitag kam es zur längsten Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts. Hier ist eine Auswahl Ihrer schönsten Fotos davon.

In der Nacht von Freitag auf Samstag befand sich die Erde zwischen Sonne und Mond. Damit stand der Mond im Schatten der Erde, was als Mondfinsternis bezeichnet wird. Mit 43 Minuten ist diese totale Mondfinsternis die längste des 21. Jahrhunderts – allerdings leider nicht zur Gänze: Der Mond ging in Österreich erst kurz vor Beginn der Totalität, um 21.30 Uhr, auf.

der standard

Anblick der roten Scheibe

In Wien oder Graz ging der Mond um 20.29 Uhr auf, in Klagenfurt um 20.32 Uhr, in Linz um 20.38 Uhr, in Salzburg wurde der Mond um 20.42 Uhr erstmals sichtbar und in Bregenz schließlich um 20.54 Uhr. Die Totalität endete um 23.13 Uhr. Um 00.19 Uhr verließ der Mond den Kernschatten, und um 00.43 Uhr verschwand der Halbschatten am rechten Mondrand.

Ab etwa 22 Uhr war es in Mitteleuropa dunkel genug, dass der Mond als rote Scheibe im Südosten gut sichtbar wurde – wenn nicht Wolken den Blick trübten. Am beeindruckendsten war der Anblick des Mondes in dieser Nacht kurz vor Ende der Totalität.

foto: apa/dpa/thomas frey

Eine Auswahl Ihrer besten Fotos von der Mondfinsternis wird hier veröffentlicht.

1
foto: per hoffmann olsen

Von Kalksburg aus fotografierte etwa Per Hoffmann Olsen mit einer Canon 7d mit 500mm Tamron Spiegelobjektiv.

2
foto: torsten wieczorek

"Diese Aufnahme entstand im Rahmen einer Zeitrafferserie von der Floridsdorfer Brücke mit Blick donauabwärts", so Torsten Wieczorek über sein Foto.

3
foto: albert waaijenberg

Durchs Russendenkmal am Wiener Schwarzenbergplatz hindurch fotografierte Albert Waaijenberg den Blutmond.

4
foto: herbert raab

"Alle Aufnahmen entstanden mit einer herkömmlichen DSLR (Canon EOS 550D) an einem kleinen Teleskop (90mm Öffnung, 1000mm Brennweite)", erklärt Herbert Raab sein Foto, das in Haibach im Mühlkreis entstand.

5

Kollege Zsolt Willhelm hat einen Babysessel als Stativ verwendet, als er Blutmond, Mars und Ufo über der Costa del Sol festgehalten hat.

6
foto: björn steinmetz

In Basel beobachtete Björn Steinmetz die Mondfinsternis.

7
foto: burkhard mühl

Den Sternenhimmel zur Zeit der Mondfinsternis über Pinkafeld im Burgenland zeigt dieses Bild von Burkhard Mühl.

8
foto: alexander russy

"Insbesondere am Mars sieht man den leichten Dunstschleier, der zu diesem Zeitpunkt über Wr. Neustadt hing", schreibt Alexander Russy.

9
foto: david reischl

Vom Grazer Kalvarienberg aus hat David Reischl das Naturspektakel beobachtet.

10
foto: markus prajczer

In Rum bei Innsbruck entstand diese Aufnahme.

11
foto: helmut bayrhammer

Helmut Bayrhammer hat den Mond vom Mühlviertel, Gemeinde Unterweitersdorf, aus gesehen.

12
foto: ernst hammerschmid

Diesen beeindruckenden Ausblick hatte Ernst Hammerschmid in Hochstraß.

13
foto: roman winkel

Roman Winkel hat den Blutmond mit 500 mm fotografiert.

14
foto: werner lorenz

Vom Balkon der Nachbarin im 4. Stock aus hat Werner Lorenz fotografiert.

15
foto: www.instagram.com/alex_leap

Alexander Wirth hat Mond und Blitz über Wien festgehalten.

16
foto: johannes schiehsl

Die Mondfinsternis mit dem gut sichtbaren Mars hat Johannes Schiehsl südlich von Wien aufgenommen.

17
foto: lukas neugebauer

Lukas Neugebauer über die Entstehung seines Bildes: "Standort war Wien Liesing (Mauer und Kalksburg). Die Hauslichter, die zu sehen sind gehören zu Perchtoldsdorf und dem südlichen Wien."

18
foto: alex werni

Dieses Blutmond-Bild schickte Alex Werni ein.

19
foto: andreas kröll

Andreas Kröll hat den Aufgang der MoFi überm Zugerberg in der Schweiz festgehalten.

20
foto: walter zehner

In der Nähe des Stift Melk wurde dieser Schnappschuss gemacht.

21
foto: georg kainzmeier

Das Ende der Mondfinsternis hat Georg Kainzmeier vom Balkon aus gesehen.

22
foto: christian hirschmann

Beim Poolbarfestival in Feldkirch hat Christian Hirschmann den Blutvollmond beobachtet. (haju, 27.7.2018, Update am 31.7.2018)

Zum Thema

STANDARD-Video

Längste Mondfinsternis des Jahrhunderts ist am Freitag zu sehen

23
Share if you care.