Darf man kleinen Kindern Ohrlöcher stechen?

    User-Diskussion25. Juli 2018, 08:47
    680 Postings

    Ein kurzer Pikser – und schon sind die kleinen Stecker im Ohr und zieren die kleinen Babyohren. Wie stehen Sie zum Körperschmuck für die Kleinsten?

    Babys, süß herausgeputzt und mit Ohrsteckern, sieht man immer wieder. Ohrlöcher werden manchmal schon den Kleinsten gestochen, weil Eltern den Schmuck bei ihren (meist) Töchtern hübsch finden. Oft kommt bei etwas älteren Kindern der Wunsch auch ganz von allein.

    Die Ohrläppchen werden meist mit einer schmerzlindernden Salbe behandelt, bevor die Löcher geschossen oder gestochen werden. Entzündungen danach sind nicht auszuschließen, was besonders für sehr kleine Kinder Schmerzen und Stress bedeuten kann. Verheddern sich Babys mit dem Schmuck, besteht auch ein Verletzungsrisiko und die Gefahr, dass die kleinen Stecker verschluckt werden.

    Modisches Statement oder unnötige Schmerzen?

    Kritik, aber auch Verständnis gab es kürzlich bei den Posts eines Instagram-Fotos von Kylie Jenner. Die fünf Monate alte Tochter ist darauf zu sehen – mit Ohrringen:

    Es sei schrecklich, dass sie ihr Baby für ein modisches Statement pierct, schreibt einer ihrer Follower. Es sei keine große Sache und würde im Babyalter viel weniger schmerzhaft sein, ein anderer.

    Ohrringe für Babys: Wie stehen Sie dazu?

    Ab welchem Alter sollten Kinder Ohrringe bekommen dürfen? Seit wann tragen Sie Ohrringe? Wie begegnen Sie dem Wunsch nach gepiercten Ohren bei Ihrem Nachwuchs? (haju, 25.7.2018)

    Share if you care.