Radiotest 2017/2018 wird erst im August veröffentlicht

23. Juli 2018, 12:51
2 Postings

"Erhöhter Koordinationsaufwand", da nun zwei Institute an Durchführung beteiligt sind

Wien – Der Radiotest 2017/2018 wird etwas später als geplant veröffentlicht, teilten RMS und ORF am Montag mit. Ursprünglich hätte er am 26. Juli erscheinen sollen, nun sollen die Ergebnisse im August vorliegen. Ein genaues Datum wurde vorerst nicht genannt.

Seit Anfang des Jahres wird der Radiotest von zwei Instituten durchgeführt, "im Sinne verstärkter Kontrollen", wie es in der Aussendung hieß. GfK ist für die Erhebung und Gewichtung zuständig, Ankordata erledigt die Auswertung. 2016 waren wie berichtet Manipulationen an den Daten bekannt geworden.

Zudem habe man auf eine "neue, userfreundlichere Fragebogensoftware" umgestellt, die Telefonumfrage wurde der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) angepasst. Diese Maßnahmen und der "erhöhte Koordinationsaufwand" seien Grund für die Verschiebung. (APA, 23.7.2018)

Nachlese

Share if you care.