NetBSD 8.0: Neue Generation des freien Unix veröffentlicht

    23. Juli 2018, 18:06
    6 Postings

    Schutz gegen Meltdown und Spectre sowie Support für USB 3.0 und reproduzierbare Builds

    Linux mag ein Paradebeispiel für den Erfolg freier Betriebssysteme sein, das einzige ist es aber bei weitem nicht. So gibt es etwa auch eine Fülle von freien Unix-Varianten, von denen nun eine ein großes Updates erhält.

    Upgrade

    NetBSD 8.0 bringt einige wichtige Neuerungen für das Betriebssystem mit sich. Auf der funktionellen Seite wäre das vor allem der Support für USB 3.0, parallel dazu gibt es aber viele strukturelle Sicherheitsverbesserungen. Dazu zählt etwa der Schutz gegen die Prozessorlücken Meltdown und Spectre, zudem sind Speicherschutzfunktionen wie ASLR und Memory Protect nun bei vielen CPU-Architekturen von Haus aus aktiviert.

    Ebenfalls neu ist der Support für UEFI-Bootloader bei 32- und 64-Bit x86-Rechnern. Zudem wurden natürlich wieder zahlreiche Softwarekomponenten aktualisiert, so werden die Binärdateien jetzt mithilfe der gcc 5.22 erstellt. Apropos: Die Erstellung der Binärdateien aus dem Quellcode ist mit NetBSD 8.0 nun komplett reproduzierbar, womit die Nutzer selbst überprüfen können, dass hier keinerlei Manipulationen stattgefunden haben. Weitere Details zu den Neuerungen finden sich in der offiziellen Release-Ankündigung.

    Download

    NetBSD 8.0 steht für eine Fülle unterschiedlicher Rechnerarchitekturen zur Verfügung. Neben den verbreiteten x86 und x86_64 zählen dazu – unter anderem – auch ARM, Alpha, MIPS, SPARC und PowerPC. Bestehende NetBSD-User können einfach direkt aus dem System heraus auf die neue Version aktualisieren. (apo, 23.7.2018)

    • NetBSD in neuer Version.
      grafik: netbsd

      NetBSD in neuer Version.

    Share if you care.